Final Cut Pro X ab heute um 329.00 Uhr im Apple Store

Es ist Zeit, ein neuer Final Cut ist da. wurde heute veröffentlicht ist in. Diesen Winter habe ich ein Video gepostet, das ich mit einem Kollegen und GoPro gedreht habe, dass der Funktionsumfang erstaunlich ist! Für kraftvolle Exporte. Unten finden Sie die offizielle Pressemitteilung von Apple:

Apple hat heute Final Cut Pro X angekündigt, eine revolutionäre neue Version der weltweit beliebtesten professionellen Videobearbeitungssoftware, die die Videobearbeitung völlig neu definiert. Final Cut Pro X enthält Funktionen wie eine magnetische Zeitleiste, mit der Sie ohne Spuren auf flexibler Leinwand schneiden können. automatische Inhaltsanalyse, die Daten beim Import nach Aufnahmetyp, Medium und Person klassifiziert; und Hintergrund-Rendering, mit dem Sie ohne Unterbrechung arbeiten können. Final Cut Pro X basiert auf einer modernen 64-Bit-Architektur und ist im Mac App Store für CHF 329 erhältlich.

"Final Cut Pro X ist der größte Fortschritt in der professionellen Videobearbeitung seit der ersten Veröffentlichung von Final Cut Pro", sagte Philip Schiller, Senior Vice President für weltweites Produktmarketing bei Apple. "Wir haben die besten professionellen Cutter der Welt gezeigt und ihre Kiefer sind heruntergefallen."

"Ich bin begeistert von dem, was Apple mit Final Cut Pro gemacht hat", sagte Angus Wall, der den Oscar für die beste Bearbeitung gewann. "Final Cut Pro X ist unglaublich modern und schnell, aber vor allem hilft es Ihnen, sich darauf zu konzentrieren, die Geschichte kreativ zu erzählen, während Sie alle technischen Details aktiv durcharbeiten."

Das Herzstück von Final Cut Pro X ist eine magnetische Zeitleiste, ein sinnloser Ansatz zum Schneiden von Filmmaterial, mit dem Sie Clips überall hinzufügen und anordnen können, während andere Clips sofort weggleiten. Mit verknüpften Clips können Sie frühere Story-Clips mit anderen Elementen wie Untertiteln und Soundeffekten verknüpfen, sodass sie beim Verschieben vollständig verknüpft bleiben. Sie können sogar verknüpfte Story-Elemente zu zusammengesetzten Clips kombinieren, die als einzelner Clip bearbeitet werden können. Dank der innovativen Hörfunktion können Sie zwischen verschiedenen Clip-Sammlungen wechseln, um alternative Aufnahmen sofort zu vergleichen.

Die automatische Inhaltsanalyse sucht während des Imports nach Medien und fügt dem Inhalt nützliche Informationen hinzu. Final Cut Pro X verwendet diese Daten, um Clips dynamisch in intelligenten Sammlungen zu organisieren. Die gesuchten Clips können nach großem, mittlerem oder Weitwinkelmaterial sowie nach Medientyp und Anzahl der Personen in der Aufnahme gefunden werden. Darüber hinaus können Teile von Clips mit sequenzbezogenen Schlüsselwörtern versehen werden, um den Daten benutzerdefinierte Suchkriterien hinzuzufügen.

Final Cut Pro X wurde vollständig neu geschrieben und ist eine 64-Bit-Software, die die neueste Mac-Hardware voll ausnutzt. Sie müssen also nie auf den nächsten Bearbeitungsschritt warten, selbst wenn Sie mit 4K-Video arbeiten. Final Cut Pro X nutzt die Multithreading- und Grafikkarten-GPU für ultraschnelles Hintergrund-Rendering und hervorragende Echtzeitwiedergabe. Darüber hinaus stellt eine von ColorSync verwaltete Farbpipeline die Konsistenz vom Import bis zur Ausgabe sicher.

Final Cut Pro X verfügt außerdem über leistungsstarke Audiobearbeitungs- und Farbkorrekturwerkzeuge und wird durch zwei passende Anwendungen ergänzt. Motion 5 für professionelle Grafikanimation und Compressor 4 für leistungsstarke Codierung; Diese Apps sind im Mac App Store für jeweils CHF 55 erhältlich.

Preise und Verfügbarkeit

… Motion 5 und Compressor 4 sind ab sofort für jeweils CHF 55 im Mac App Store erhältlich. Vollständige Systemanforderungen und weitere Informationen zu Final Cut Pro X finden Sie hier.

Im März 2010 habe ich Technikblog gestartet. Seitdem habe ich mehrmals pro Woche über technische Themen gebloggt, die mich faszinieren und in meinem täglichen Leben begleiten, von Smartphones, Computern, Geräten, technischen Geräten bis hin zu HowTo-Anweisungen und Testberichten für Geräte für Smart Home und Elektrofahrzeuge.

Wow, das nenne ich fallende Preise. Erster Leo, jetzt Final Cut Pro 🙂

Weiß ein mehr oder weniger erfahrener Benutzer, ob FCP wie Apple einfach zu bedienen ist, oder bin ich von unzähligen professionellen Funktionen überwältigt? Ich suche derzeit nach der „besten“ iMovie-Alternative.

Ich habe es noch nicht viel benutzt (alte Version) – aber es ist definitiv nicht so einfach wie iMovie….
Aber ich suche auch nach mehr Funktionen und wahrscheinlich nicht viel besser für den Preis!

Heute habe ich mir ein "revolutionäres" Frühstück gemacht, dieses Frühstück ist (ich meine) das beste der Welt, wie weltberühmte Künstler wie Daniela Katzenberger sagen …

Das Wort "revolutionär" wird bald zum Standard bei Apple. Nun, ich esse zuerst mein "revolutionäres" Frühstück und überlege dann, ob ich diese "revolutionäre" endgültige Version bekommen soll, weil sie billig ist …

Bisher habe ich kleine Filme mit iMovie HD (alte Version) gedreht. Ich habe mich leider auch gefreut, dass sich in letzter Zeit immer mehr Codierungsfehler eingeschlichen haben usw. Wenn die Bedienung einfach ist, werde ich noch einmal darüber nachdenken.

Läuft der letzte Kompressor noch? Habe schon (3.5)

@tobsias ist Ihr revolutionärer Kommentar 😉 Nein, Sie haben Recht, erst jetzt habe ich das Gefühl, dass dieses Tool viel gibt …

Leider habe ich Final Cut Pro X vorerst aufgrund von Kommentaren im Mac App Store aufgegeben. Schien die Hinzufügung von "Pro" nicht zu verdienen – eher wie iMovie Pro X 😉

Ich habe es jetzt gekauft. Cooles Werkzeug.
@Bernie: Die Kritik ist berechtigt.