8 Mrz, 2021

Test: Bowers & Wilkins C5 Series 2 – In-Ear-Kopfhörer

Bowers und Wilkins haben auch die In-Ear-Kopfhörer neu gestaltet. Ich hatte die Gelegenheit, die B & W C5 Serie 2 umfassend zu testen. Ich muss zugeben, dass mich B & W-Produkte bisher mehr enttäuscht als überzeugt haben. Aber Bowers & Wilkins haben mich mit ihrem C5 S2 überrascht.

Schauen und fühlen

Der Lieferumfang umfasst drei Zubehörteile, eine Tasche und eine Gebrauchsanweisung. Ich habe B & W-Taschen nie wirklich gemocht, aber es ist schön, dass sie geliefert werden, da eine sorgfältige Handhabung der Ohrpassstücke ihre Lebensdauer erheblich verlängern kann. Die Kopfhörer selbst verfügen über ein Mikrofon, mit dem Anrufe entgegengenommen werden können, und die Lautstärke kann ebenfalls eingestellt werden. Am auffälligsten sind jedoch die Ohrhörer selbst mit ihrem Halter und dem leichten "schicken" Look. Die Halterung soll Ihnen helfen, das InEar sicher in Ihrem Ohr und an der richtigen Stelle zu halten. Die Halterungsgröße kann angepasst werden. Achten Sie beim Anprobieren von Kopfhörern darauf, zuerst die Halterung klein zu machen, da sonst die Einkerbung schmerzhaft sein kann. Wenn Sie die Größe der Halterung verringert haben, können Sie das InEar einsetzen und die Halterung wieder etwas weiter ziehen, bis Sie sie in Ihrem Ohr spüren. Eine halbe Stunde später zerdrückten die Kopfhörer etwas. Die abgeschrägte Rückseite der Ohrhörer hat eine Oberfläche, die wie ein sauber geschnittenes Litzenkabel aussieht. Laut B & W handelt es sich um sehr kleine Stahlkugeln, die als Schalldiffusor fungieren und so einen räumlicheren und detaillierteren Klang erzeugen.

Klang

Sie können aus dem ersten Teil erkennen; Die B & W C5 Serie 2 macht eine Sache, die Kopfhörer sind eigentlich echt lustig. Der Bass ist angenehm, explosiv und trocken. Zu Beginn würde ich sagen, dass der InEar den Bass und die Höhen angehoben hat, also ist dies eine klassische Badewanne. Rockspiele klingen aber auch sehr lebhaft. Dies liegt wahrscheinlich daran, dass die Mitten nicht zu weit nach hinten gedreht werden und die Höhen nicht zu stark angehoben werden. Die Superhochfrequenz ist zurückgeschraubt, aber das stört nicht, weil es im Kopfhörer nicht dumm klingt. Wenn Sie also nach sauberen Zischlauten in Gesang oder Schlagzeug suchen, ist dies nicht der richtige Ort. Insbesondere der tiefe Bass wird stark angehoben, diesmal jedoch in angemessenem Maße. Das Stück "Freiflug" von Kollektiv Turmstrasse pumpt den Bass gut und die Melodie, die nicht im Bassschlamm versinkt, lädt zum Abheben ein. Die B & W C5 Series 2 eignet sich auch hervorragend zum Hören klassischer Musik, aber natürlich klingt alles nicht wie ein Konzert, nur mit eingeschaltetem Bass-Boost. Bower und Wilkins spielen überraschend tief für dynamische Treiberkopfhörer. Wenn Sie also nach einem schrecklichen Bass suchen, um Ihr Trommelfell zu massieren, sind Sie hier genau richtig!

Ausgabe

Sie müssen eines in Bezug auf B & W C5 S2 zugeben; Er macht Witze! Der Bass ist wirklich toll. Wer nach Inline-Kopfhörern sucht, liegt hier falsch. Wenn Sie jedoch nach guten In-Ear-Kopfhörern mit verstärktem Bass suchen, die für alle Genres mit verstärktem Bass geeignet sind, können Sie sie verwenden. Die Halterungen an den Kopfhörern sind meiner Meinung nach etwas unnötig, aber sobald die Schleife reduziert ist, stören sie auch nicht.

B.Sc. MSc in Elektrotechnik an der FHNW in Brugg-Windisch, 2013. Seitdem Entwicklungsingenieur. Kopfhörerfanatiker seit 2011, eigenes Heimkino seit 2013 im Bau und Kopfhörerverstärker / Verstärkerliebhaber.

8 Mrz, 2021

Rückblick: Bowers & Wilkins Z2 Wireless Music System

Es ist schon eine Weile her, dass Apple den Lightning-Adapter eingeführt hat, und jetzt gibt es Soundsysteme, die mit dem neuen Anschluss geliefert werden. Dies gilt auch für den Bowers & Wilkins Z2, der ebenfalls über AirPlay-Funktionen verfügt und daher auch für drahtloses Audio-Streaming verwendet werden kann. Sie können nur die guten Dinge von Bowers & Wilkins hören, deshalb wollte ich den Test für drahtlose Lautsprecher nicht verpassen!

Technische Daten (bearbeiten)

Mit dem Bowers & Wilkins Z2-Lautsprecher und dem Dock erhalten Sie großartigen Sound und drahtlose Technologie in einem Paket. Sie können Ihr aktuelles iPhone oder Ihren iPod über den Lightning-Anschluss anschließen oder AirPlay verwenden, um Titel aus Ihrer iTunes-Mediathek zu streamen – unabhängig davon, wo Sie sich befinden.

Erster Eindruck und Handhabung

Das Z2-System ist vielleicht nicht so groß, aber das hohe Gewicht von fast 3 kg zeigt bereits, dass B & W beim Handling das Richtige tut. Die eingebauten Lautsprecher scheinen von hoher Qualität zu sein, daher freuen Sie sich auf das Hörbeispiel. Die Ober- und Unterseite sind mit einer gummierten Oberfläche bedeckt, während ein schwarzer perforierter Kühlergrill das Frontdesign dominiert. Es sieht edel, ordentlich und einfach aus. Was mir sofort gefallen hat, war weder der schwarze Klavierlack noch dieses glänzende Schwarz. Weil es buchstäblich Staub anzieht. Die Rückseite ist ebenfalls einfach. Neben dem seitlichen Ein- / Ausschalter gibt es auch einen Line-In, eine LAN-Buchse und einen Anschluss für eine Stromversorgung. Mein einziger Nachteil ist das externe Netzteil – ich mag es, wenn Geräte ohne externes Netzteil auskommen. Sie sollten immer an einem so unsichtbaren Ort wie möglich verstaut werden – aber das ist eine hochrangige Behauptung. Ich finde den ersten Eindruck großartig und die Verarbeitung legt die Messlatte extrem hoch!

Melodie

Um die Airplay Z2-Funktion einzurichten, müssen Sie die App herunterladen. Anschließend müssen Sie eine Verbindung zum WLAN Z2-Setup herstellen und die App verwenden, um Ihr Gerät auf geführte Weise zu konfigurieren. Dies geschieht innerhalb von Minuten, und die App spricht für sich selbst und hilft auch denen, die nicht technisch versiert sind. Nach der Einrichtung steht der Z2 allen Geräten im selben WLAN wie der AirPlay-Lautsprecher zur Verfügung!

Sound und Performance

Ich freute mich sehr auf diesen Moment. Was kann ich von einem "kleinen" System bekommen und wie ist die Klangqualität? Der Bowers & Wilkins Z2 verfügt über zwei nach vorne gerichtete Lautsprecher und einen Bassreflexanschluss auf der Rückseite für einen satten, ausgewogenen Klang. Ich war besonders überrascht von dem satten Bass, den das System wiedergibt, da es letztendlich eher zur kleinen Lautsprechergruppe gehört. Der Bass ist voll und klar, aber immer noch nicht dominant, wie zum Beispiel bei den Beats-Kopfhörern. Ich glaube, dass der gute Name von B & W unerlässlich ist und dass das, was geliefert wurde, genau dazu passt. Hervorragende Klangqualität, die auch ausreicht, um Ihr Wohnzimmer mit Klang zu füllen.

Die Steuerung des Systems mit der mitgelieferten Fernbedienung, die etwas gewöhnungsbedürftig ist, funktioniert einwandfrei. Es ist einfach, deckt jedoch die erforderlichen Funktionen ab und ermöglicht die Fernsteuerung des Klangs. Tatsächlich brauche ich es wirklich nicht, dank der AirPlay-Funktionalität streame ich normalerweise sowieso direkt von meinem iOS-Gerät auf das Z2.

Ausgabe

In der Tat hat es alles, was Sie von einem kompakten Musiksystem erwarten können. Großartiger Sound, AirPlay für drahtloses Streaming und eine Dockingstation, die für die Wiedergabe und als Ladestation verwendet werden kann. Abgesehen von der externen Stromversorgung kann ich keine negativen Punkte vom System erhalten, nur diejenigen, die sich nicht auf Apple-Geräte verlassen, werden mit dem Z2 nicht besonders zufrieden sein. Aber ich denke, das sollte vor dem Kauf klar sein.

Allen Besitzern von iOS-Geräten, insbesondere denen, die bereits Lightning-Geräte zu Hause besitzen, kann ich das Z2-System nur empfehlen! Kaufen.

Im März 2010 habe ich Technikblog gestartet. Seitdem habe ich mehrmals pro Woche über technische Themen gebloggt, die mich faszinieren und in meinem täglichen Leben begleiten, von Smartphones, Computern, Geräten, technischen Geräten bis hin zu HowTo-Anweisungen und Testberichten für Geräte für Smart Home und Elektrofahrzeuge.

Für mich ist dies ein großes Plus, wenn das Netzteil extern ist. Bei meinen Geräten fällt die Stromversorgung normalerweise zuerst aus. Wenn es extern ist, können Sie einfach ein neues Netzteil kaufen und das Gerät funktioniert wieder. Wenn das Netzteil jedoch intern ist, müssen Sie das gesamte Gerät versenden, was viel schwieriger und teurer ist.

Das einzige, was mich am Z2 stört, ist, dass die leiseste Lautstärke, die Sie mit einem iPhone einstellen können, immer noch zu hoch ist, wenn Sie etwas in einem kleinen bis mittelgroßen Raum haben und nur leise im Hintergrund über AirPlay Musik abspielen möchten . laut. Dies kann auf dem iPhone nicht feinabgestimmt werden, und dann müssen Sie die mit dem Z2 gelieferte Fernbedienung verwenden, aber ich möchte sie wirklich wegnehmen und niemals verwenden. Dies mag ein Problem mit iOS selbst sein, aber das Problem könnte gelöst werden, wenn das Z2 die Möglichkeit bietet, die maximale Lautstärke zu begrenzen. Denn egal wie laut du es hörst, ich höre immer noch nie Musik mit ihm. (Es ist unglaublich, was eine kleine Schachtel macht, ohne zu klingeln oder zu ruckeln.)

Niko, richtig! Ich habe das gleiche Problem bei vielen anderen AirPlay-Lautsprechern festgestellt, die eine hohe Lautstärke wiedergeben können.

8 Mrz, 2021

Testbericht: Bowers & Wilkins P7 – Mobiler HiFi-Sound

Der nächste Beitrag wurde von Alex geschrieben, er ist ein absoluter Fan von Kopfhörern, Musik und Heimkino-Fetischisten. Dies macht es natürlich zur perfekten Aufstellung, um die neuesten und wahrscheinlich besten Bowers & Wilkins-Kopfhörer zu testen. Auf dem Gebiet solcher Qualitätsgeräte werde ich die Fachleute für sich selbst sprechen lassen. Das Urteil ist deutlich härter als das meine. Der P7 ist wahrscheinlich der beste Kopfhörer, den ich seit langem gehört habe. Meine Kommentare und Eindrücke sind kursiv gedruckt.

Der neue Bowers & Wilkins wird unter dem Namen P7 Mobile Hi-Fi vermarktet. Die mobile Nutzung erfordert nicht nur Wiedergabetreue, sondern auch eine angemessene Isolierung von externen Geräuschen. Wie immer bei Kopfhörern sind auch Komfort und Aussehen wichtig. Der P7 kann für einen beeindruckenden Preis von rund CHF 480 gekauft werden. Er sollte in dieser Preisklasse etwas bieten können, mal sehen, wie er mit seinen Konkurrenten umgeht.

Behandlung

Aber bevor wir zu den Vergleichen kommen; Auspacken! Der P7 ist in einer etwas unauffälligen Box verpackt. Unter der Form, in der sich die Kopfhörer befinden, finden wir Zubehör; austauschbares Kabel, Adapter von 3,5 mm bis 6,3 mm, Anleitung und Ledertasche für Kopfhörer. Die Tasche sieht eher aus wie eine Damenhandtasche, die ich persönlich nicht wirklich mag.

Die Kopfhörer selbst sind von absolut hoher Qualität, nur das Design ist etwas wackelig. Das Wackeln ist vielleicht etwas hart, da die Kopfhörer faltbar sind und ein gewisses Maß an Bewegungsfreiheit haben. Dank seines Doppelstangen-Designs ist der P7 nicht verwindungssteif, bietet aber immer ein hochwertiges Gefühl. Er hat ein wunderschönes Lederstirnband, dessen Höhe stufenlos einstellbar ist. Die Metallscharniere rasten im aufgeklappten Zustand gut ein. Die Gehäuse bestehen fast ausschließlich aus Leder, mit Ausnahme des ovalen Details in der Mitte, das aus gebürstetem eloxiertem Aluminium besteht und mit Bowers & Wilkins-Schriftzug gekennzeichnet ist.

Es gibt auch ein spezielles P7-Kopfhörergehäuse, das auf einem echten Lautsprecher basiert. Die magnetisch gehaltenen Ohrpolster können entfernt werden. Unten ist das Gehäuse wunderschön hinter einem Schutzgrill versteckt. Das Kopfhörerkabel kann dort auch einfach abgezogen und ausgetauscht werden. Im Kabel ist übrigens eine Fernbedienung mit Mikrofon eingebaut, die mittlerweile fast zum Standard geworden ist. Das Kabel kann mit Apple-Geräten verwendet werden, und ein weiteres Kabel ist für Android-Geräte enthalten. In Bezug auf Verarbeitung und verwendete Materialien!

Komfort

Der P7 ist ein Rundohrkopfhörer, dh er sitzt nicht wie der P5 oder der Sennheiser HD25 auf Ihrem Ohr, aber die Lederpolsterung ruht auf Ihrem Schädel. Der Kopfhörerdruck ist angenehm gering, aber die Lederkissen sind etwas steif und verursachen daher einige Druckpunkte, mit denen nicht jeder umgehen kann.
Sie können versuchen, vor dem Kauf Kopfhörer zu tragen, dies wird jedoch trotzdem für jedes Modell empfohlen! In meinem Fall fand ich es lobenswert, dass der P7 weit verlängert werden kann und auch für große Kopfumfänge geeignet ist.

Geräuschisolierung

In Bezug auf die Geräuschisolierung sollte der P7 mit dem Sennheiser HD251-II konkurrieren, den ich nie überholt habe, und hier ist er dem kürzeren unterlegen. Im Vergleich zu meinem alten Bose OnEar (keine Geräuschunterdrückung) funktioniert das P7 sehr gut. Ich würde sagen, es liegt zwischen dem Bose OnEar und dem HD25.

Klang

Nun kommen wir zum wichtigsten Kriterium für Kopfhörer. Klang. Ich habe bereits vergessen, wie schlecht mein 4 Jahre alter Bose OnEar klingt. Im Vergleich dazu ist der P7 völlig neutral. Klingt es auch besser als der Sennheiser HD25? Ja absolut. Das P7 hat klarere Höhen und weniger überschätzte Bässe. Das P7 hat auch eine breitere Bühne als das HD25. Während der HD25 den Klang direkt auf Ohrhöhe hat, hat der P7 ihn bereits einige Zentimeter vom Kopf entfernt. In Bezug auf den Klang wird das P7 jetzt mit zwei basslastigen Kopfhörern verglichen, da ich wirklich erwartet hatte, dass das P7 schwer klingt. Für eine klarere Klanganalyse wurde Bowers & Wilkins mit zwei neutralen offenen Kopfhörern verglichen: dem AKG K701 und dem Sennheiser HD600.

Wenn Sie Bowers & Wilkins mit HiFi-Kopfhörern messen, werden Sie feststellen, dass sie trotz des hohen Preises nicht mit den bekannten Kopfhörern mithalten können. Die erhöhten Bässe und Höhen sowie das Fehlen von Ultrahochfrequenzen erschweren dem Hörer das Hören im Vergleich zum HD600 oder K701. Dies macht sich besonders beim Spielen von Gitarren bemerkbar, dann haben sie viel weniger Attack.

Aus meiner Sicht habe ich nur vergleichbare Kopfhörer auf Klangqualität getestet und benutze sie immer noch. Ich war auch erstaunt über die ausgewogene Audiowiedergabe des P7, die meiner Meinung nach weit überlegen ist.

Ausgabe

Zusammenfassend hat Bowers & Wilkins mit dem P7 einen großen Sprung nach vorne gemacht und betritt mit ihren Kopfhörern langsam aber sicher das HiFi-Gebiet. Aufgrund des hohen Preises rechtfertigt jedoch nur das Design, wenn es Ihnen überhaupt gefällt, den Kauf. Wenn Sie geschlossene Kopfhörer mit gutem Klang und ohne Wert auf Aussehen suchen, gibt es definitiv billigere Alternativen auf dem Markt oder sogar solche mit einstellbarem Bass.

Aus meiner Sicht kann der P7 aufgrund seines schlanken und eleganten Designs kaum als mobiler Kopfhörer bezeichnet werden. Es sieht nicht unangenehm aus und hat daher in Kombination mit einer hervorragenden Klangqualität viel zu bieten. Ich denke, Sie werden sich auf Ihren Ohren nicht besser fühlen und trotzdem mobil sein – aber das Vergnügen hat seinen Preis!

Der mag. …

Im März 2010 habe ich Technikblog gestartet. Seitdem habe ich mehrmals pro Woche über technische Themen gebloggt, die mich faszinieren und in meinem täglichen Leben begleiten, von Smartphones, Computern, Geräten, technischen Geräten bis hin zu HowTo-Anweisungen und Testberichten für Geräte für Smart Home und Elektrofahrzeuge.

Joe, wer mag de alex de super swiss? ;; o) Sie können das Kabel von P7 ersetzen, richtig? Vorteil gegenüber vielen HiFi-Kopfhörern. Wurde es mit klassischer Musik getestet oder welche Art von Musik war es? Power-High-Res Power = WAV oder Lowige Beats wie MP3? Beschreibe deine Eindrücke, damit ich mir etwas vorstellen kann.

Ich werde es Alex geben, aber es hat nichts mit Alex Super Swiss zu tun, meinst du wahrscheinlich!

Ein austauschbares Kabel ist für mich irrelevant. Zu kurze oder zu lange Kabel sind natürlich ärgerlich, aber das kommt sehr selten vor. Zum Testen wurden verschiedene Musik-, Rock-, Elektro- und klassische Musik verwendet. Normalerweise beginne ich mit dem Album der Complex Blue Man Group. FLAC- oder MP3-Dateien mit einer Bitrate von 192 kbps oder mehr werden abgespielt. Eindrücke von was genau du willst?
respektvoll

Dank an Alex: Auf der Bowers + Wilkins-Website heißt es, dass der Ton "extrem klar" und die Stimmen "differenziert" sind, sodass der p7 auch ein Studio-Kopfhörer ist. Senheiser hd25 hat (zu) viel Bass und reproduziert die Realität künstlicher !!! was denkst du? unten schreibt jemand über ultrahochfrequenz, was soll es sein? *neugierig*

Ich kann es nicht für ein Aufnahmestudio empfehlen, da es auch eine "lustige" Einstellung hat, dh erhöhte Höhen und Tiefen. Der Bass ist etwas unausgeglichen und außer Kontrolle. Sie haben Recht, der HD25 passt auch nicht ins Studio. Ich kann das Beyerdynamic T70 empfehlen, es hat eine wirklich gute Auflösung und ist geschlossen. Mit ultrahoher Frequenz meine ich zum Beispiel zischende Geräusche oder Hi-Hats.
respektvoll

Hi Hi! Leute, weiß jemand von euch, was Ultrahochfrequenz ist? Der Seinheiser HD 600 hat zwei Kabel und der Bass klingt unnatürlich. Außerdem klappt es nicht und hat kein Mikrofon für das iPhone. Klingt B & W p7 nicht natürlicher? @ Alex: Was meinst du mit Angriff?

Hallo! Ob etwas natürlich klingt oder nicht, hängt vom Auge (Ohren hier :-)) des Betrachters ab. Der HD600 hat keinen unnatürlichen Bass, sondern ist nicht so stark wie der HD650. Ja, der HD600 lässt sich nicht zusammenklappen und hat kein Mikrofon, aber er wurde auch für einen ganz anderen Zweck entwickelt als der P7. Ich wollte sie nur nach Ton vergleichen. Mit Attack meine ich, wie Rockgitarren klingen.
respektvoll

8 Mrz, 2021

Bewertung: Bowers & Wilkins P3-Kopfhörer – Mobile Hi-Fi

und nachdem ich es schon getan hatte, dachte ich, dass auch ein Paar Schwarzweiß-Kopfhörer verwendet werden sollte. Ich habe also einen blauen P3, der oft mit Passagieren auf der Straße zu sehen ist. Mal sehen, was dieses schöne Ding zu bieten hat.

Technische Daten (bearbeiten)

Handhabung und Komfort

Wie beim P3 blau ist die Verarbeitung unbedingt korrekt. Es beginnt mit der Verpackung, nach dem Öffnen des schönen schwarzen Deckels erscheint eine blaue Hülle, die wiederum in Schaumstoff verpackt ist. Dieser Koffer dient als Aufbewahrungs- und Transportbox für den P3 blue und schützt ihn perfekt. Sie passen nur dort hinein, weil Sie sie wie oben gezeigt zur Seite falten können.

Wenn Sie sich die P3-Kopfhörer ansehen, sehen sie ein wenig filigran aus – aber das ist bei weitem nicht der Fall. Der Klappmechanismus hat klare Verriegelungspunkte und bleibt an Ort und Stelle, ohne zu ruckeln oder zu klappern. Die Ständer und Halterungen bestehen aus Metall und sehen nicht nur stilvoll aus, sondern halten auch gut. Die Ohrmuscheln und die Überkopfstütze sind mit einem blauen weichen Tuch bezogen. Dies erhöht den Tragekomfort erheblich, der P3 liegt eng an den Ohren an, stört aber nicht. Dies ist hier besonders wichtig, da es sich bei den P3 um On-Ear-Kopfhörer handelt, die direkt auf Ihren Ohren aufliegen, nicht wie Überohren, die sich um Ihr Ohr wickeln. und sie lieben diese Art von Ohrhörern wirklich, sie sind nicht so sperrig wie die Overhead-Ohrhörer und haben immer noch einen großartigen Klang.

In Bezug auf Komfort und Verarbeitung kann ich Bowers & Wilkins nur gute Noten für den P3 blue geben – großartige Kopfhörer. Mit nur großen Köpfen, die beim Tragen etwas spärlich sind, kann der P3 in der Größe angepasst werden – aber ein weiterer Schritt tut nicht weh.

Arbeit und Ton

Fahren wir mit dem ersten fort – mit dem Service. In der Zwischenzeit wurde es bald zum Standard, dass Kopfhörer auch eine im Kabel eingebaute Fernbedienung und ein Mikrofon haben. Ich finde es sehr praktisch, der iPod oder das iPhone kann in meiner Hosentasche gelassen werden und ich kann es einfach mit der Fernbedienung am Kabel steuern! Das Mikrofon ist eine großartige Ergänzung. Wenn jemand anruft, kann ich den Anruf schnell entgegennehmen, ohne das Telefon zu graben!

Ich versuche hier meine Eindrücke vom Sound von P3 Blue von B & W aufzunehmen. Ich würde den P3 als Kopfhörer mit einem ziemlich ausgewogenen Klang klassifizieren. Mit dem P3 können Sie problemlos länger und in verschiedenen Genres Musik hören, ohne einen Takt auszulassen. Der Bass klingt gut, obwohl er im Hintergrund dicht und nicht zu auffällig bleibt. Ich mag es sehr, aber für Leute, die Bassmusik mehr mögen, ist es vielleicht nicht genug. Auf der anderen Seite macht der P3 einen guten Job mit Rock, Jazz, Pop, klassischer Musik usw. und beeindruckte mich mit seinem nur leicht geglätteten mittleren bis hohen Klang. Ich denke, die Klangdynamik von Kompositionen mit erweiterter Dynamik passt gut zu mobilen Kopfhörern. Aufgrund seiner Größe vertrauen Sie dem P3 nicht zu sehr, was völlig ungerechtfertigt ist.

Ausgabe

Bowers & Wilkins bietet die blauen P3-Kopfhörer auf dem Markt an, die zu Recht mit dem Slogan "Mobile Hi-Fi" werben. Mit seiner großen Transportbox und seiner faltbaren Funktion ist es ideal für den mobilen Einsatz. Wenn Sie keine In-Ear-Kopfhörer mögen (wie ich), sind Kopfhörer wie der B & W P3 ideal. Es wirkt filigran und edel, klingt aber trotzdem gut. Mit seiner eingebauten Fernbedienung und dem Mikrofon ist es ideal für unterwegs. Wenn Sie also nach einem guten Kopfhörer für den mobilen Einsatz suchen, empfehle ich den B & W P3!

Der mag.

… …

Im März 2010 habe ich Technikblog gestartet. Seitdem habe ich mehrmals pro Woche über technische Themen gebloggt, die mich faszinieren und in meinem täglichen Leben begleiten, von Smartphones, Computern, Geräten, technischen Geräten bis hin zu HowTo-Anweisungen und Testberichten für Geräte für Smart Home und Elektrofahrzeuge.

Ich habe schon viel versucht. Und ich gehe immer wieder zum Bose QC15 zurück. Bis alles andere für mich geklappt hat. Ich weiß, dass sie in einer anderen Liga spielen. Aber für mich ist Bose zu einer alltäglichen Sache geworden, ohne die ich nicht mehr existieren könnte.

Was ist mit der "Lärmbelastung" anderer Passagiere? Strahlt der P3 stark nach außen? Wie dicht deckt die Ohrmuschel äußere Geräusche ab? Wie viel Druck haben die Ohrhörer auf die Ohren (immer noch interessant für Menschen, die eine Brille tragen)?

Die Polsterung ist absolut gut. Am Anfang kann es ein wenig unbekanntes Stoffmaterial geben, es ist normalerweise ziemlich strukturlos!

@ Boris: Ja, ich habe QC3 und wenn ich reise, ist er immer noch der Maßstab bei mir!

Ich habe es für eine Weile gehabt, und ich bin immer noch voller Ehrfurcht davor. Meine Kopfhörer für Reisen und alltägliche Büroarbeit.

Davor hatte ich Urbanears Plattan. Aber nach kurzer Zeit üben sie immer viel Druck auf meine Ohren aus (Menschen mit Brille). Daher kann ich B & W auch für @Boris empfehlen. Sehr bequem, auch mit Brille.

Merci kuschti. Bedeutet das, dass die Polsterung auch gut ist?

Ich benutze den Sennheiser HD 25-1 II seit vielen Jahren zu Hause und unterwegs.

Ich bin sehr begeistert von der Klangqualität dieser Kopfhörer, auch wenn ich sie wahrscheinlich nicht in vollem Umfang wie ein Profi benutze. Da diese Kopfhörer auch für den Studioeinsatz konzipiert sind, ist ihr Klang sehr linear.

Meiner Meinung nach sind die Kopfhörer weniger für Reisen geeignet, da diese Kopfhörer nicht über die Geräuschunterdrückungsfunktion der Bose-Kopfhörer verfügen. Abhängig von der Lautstärke können Sie auch Musik für Ihre Lieben hören. Oder vielleicht ist es nur die Form meines Ohrs

8 Mrz, 2021

Testbericht: Bowers & Wilkins Zeppelin Air mit Lightning Dock

Natürlich wollte ich das Topmodell von B & W besser kennenlernen. Bowers & Wilkins Zeppelin Air ist jetzt auch mit einem Lightning-Dock erhältlich, und das Vorgängermodell war praktisch der Rolls-Royce-Lautsprecher von Airplay. Ich musste es selbst sehen oder natürlich zuhören.

Technische Daten (bearbeiten)

Zeppelin Air ist das perfekte Lautsprecherdock, mit dem Ihre Musik so kraftvoll und lebendig klingt, als hätten Sie sie noch nie zuvor von einem iPhone-Dock gehört. Dank des Lightning-Anschlusses ist es auch mit den neuesten Generationen von iPhones und iPods kompatibel. Aber das ist nicht alles. Mit dem drahtlosen Audio-Streaming von Apple AirPlay können Sie Ihre Musik jederzeit und überall genießen.

Erster Eindruck und Handhabung

Ich habe bereits mehrere Lautsprecher getestet und nur einige davon ausprobiert. Aber ich muss sagen, dass der 6,2 kg schwere Zeppelin Air bereits beim Auspacken einen guten Eindruck hinterlässt. Wenn der Zeppelin im Regal steht, sollten Sie ihn sich zuerst ansehen. Gutes Design trifft auf hervorragende Verarbeitung – großartige Technologie!
Vom Ständer, der den Airplay-Lautsprecher hält, ohne zu wackeln, bis zur wunderschönen, mit Stoff bezogenen Vorderseite und dem leicht erhöhten Lightning Dock ist alles gut durchdacht und wunderschön verarbeitet. Die Rückseite ist mit schwarzem Klavierlack versehen (Vorsicht vor Fingerabdrücken) und die Anschlüsse sind leicht nach unten geneigt, damit die Kabel nicht gerade herausragen. Der Betrieb des Zeppelins selbst wird mit einem Ein / Aus-Schalter und einer Lautstärkewippe auf ein Minimum beschränkt. Jeder, der davor steht, kann das iPhone oder auf andere Weise über AirPlay steuern. Die Verarbeitung ist also hervorragend und der erste Eindruck hat mich trotzdem überzeugt!

Melodie

Das Zeppelin Air Setup ist praktisch identisch damit. Sie müssen nur die Broadcast-Funktion einrichten und dafür muss Zeppelin in Ihr Heim-WLAN integriert sein. Einfach herunterladen. Dann muss Zeppelin eingeschaltet werden. Sobald die LED orange statt rot blinkt, können Sie eine Verbindung zu der WLAN-Einstellung herstellen. Die App hilft Ihnen jetzt beim Einrichten Ihres Geräts. Sie müssen lediglich einen Namen zuweisen, Ihr WLAN zu Hause auswählen und ein Kennwort eingeben. Dies geschieht innerhalb von Minuten, und die App spricht für sich selbst und hilft auch denen, die nicht technisch versiert sind. Nach der Einrichtung steht Zeppelin Air allen Geräten im selben WLAN wie der AirPlay-Lautsprecher zur Verfügung!

Sound und Performance

Ich habe hauptsächlich Bowers & Wilkins Zeppelin Air in zwei Betriebsarten ausprobiert. Einerseits habe ich mein iPhone 5 an das Lightning Dock angeschlossen und nur Musik abgespielt. Wenn Zeppelin eingeschaltet ist, geht der Ton direkt über den Designer-Lautsprecher. Die Lautstärke der Musik kann auch in kleinen Schritten am Zeppelin selbst eingestellt werden. Sehr praktisch, das iPhone ist auch wiederaufladbar, so dass es auch über Nacht verwendet werden kann, beispielsweise als etwas übergroße Ladestation.

Andererseits können Sie natürlich eine zuvor konfigurierte Sendung verwenden. Musik wird über WLAN zu Hause an Zeppelin gesendet, was auch nahtlos funktioniert. Die Musik im Inneren wird mit einem dynamischen Equalizer verarbeitet und mit einer 24-Bit-Auflösung in DSP konvertiert. Laut B & W sollte dies ein natürlicheres Klangbild erzeugen. Ich kann nur bestätigen, dass die Klangqualität für ein System dieser Größe die beste ist, die ich je gehört habe. Insgesamt fünf eingebaute Lautsprecher sind dafür verantwortlich: zwei Aluminium-Hochtöner, zwei Glasfaser-Mitteltöner und ein Kevlar-Tieftöner. Letzterer hat eine Leistung von 50 Watt, der Rest sind Klasse-D-Verstärker.

Der Sound von Zeppelin Air erscheint mir im mittleren und hohen Bereich recht ausgewogen und linear – absolut sauber. Ich habe einige gute Proben ausprobiert und war erstaunt. Aber es hat mich noch mehr überrascht, wenn Sie etwas mit Bass spielen, denn Zeppelin hat erstaunlich tiefe und kraftvolle Töne. Ich bemerkte, dass es im Niederfrequenzbereich normalerweise etwas mehr Pegel gab, aber alles war gut koordiniert. Sie werden nie das Gefühl haben, dass Ihr Bass zu schwer ist, und vor allem haben die Entwickler es geschafft, sicherzustellen, dass der Basspegel nie zu hoch ist. Kein Schaukeln oder Vibrieren des Schranks, das die darunter liegenden Möbel beeinträchtigen könnte. In Bezug auf Klangqualität und Größe sollte ich mich wirklich wundern – der Zeppelin Air macht seinem Ruf hier alle Ehre!

Ausgabe

Ich habe mich zuerst gefragt, ob Bowers & Wilkins Zeppelin Air seinem extrem guten Ruf gerecht wird, und ich kann nur sagen, dass es wirklich so ist! Ich finde keine Mängel an dieser edlen Technologie – zumindest in Bezug auf Verarbeitung, Klang und Aussehen. Denn seine einzige Schwäche ist wahrscheinlich der hohe Preis, der sich nach der hervorragenden Leistung im Test bemerkbar macht. B & W Zeppelin Air ist für 720 Franken erhältlich. Wie gesagt, sicherlich kein Schnäppchen, aber Sie haben etwas Gutes gekauft, das auch im Wohnzimmer gut aussieht.

 

Im März 2010 habe ich Technikblog gestartet. Seitdem habe ich mehrmals pro Woche über technische Themen gebloggt, die mich faszinieren und in meinem täglichen Leben begleiten, von Smartphones, Computern, Geräten, technischen Geräten bis hin zu HowTo-Anweisungen und Testberichten für Geräte für Smart Home und Elektrofahrzeuge.

Ich besitze die vorherige Version ohne Lightning und kann nur bestätigen, dass sie großartig klingt. Ich persönlich halte den Preis von rund 700 Rubel für sehr vernünftig, da Sie einen Lautsprecher mit großartigem Aussehen, fantastischem Klang und guter Verarbeitung erhalten. Aber ich würde es für kleine Räume wie Arbeitszimmer, Schlafzimmer usw. empfehlen. Die Klangqualität leidet merklich, aber für die meisten klingt es immer noch gut genug.

Abhängig von der Größe des Wohnzimmers halte ich dies für ausreichend, zumal Sie Ihre Musik normalerweise mit einer "normalen" Lautstärke hören möchten, und das ist völlig ausreichend. Darüber hinaus sieht es auch als Designobjekt im Wohnzimmer gut aus….

Was den Preis betrifft, ist es immer eine Frage des Käufers, aber in Bezug auf das, was Sie erhalten, stimmt der Preis!

Ich denke darüber nach, Zepellin Air zu kaufen. Die Informationen sind hier sehr gut zusammengefasst.
Ich besitze die P3-Kopfhörer von Bowers & Wilkins und bin sehr zufrieden mit dem Hersteller.
Die Produktqualität ist sehr gut.

8 Mrz, 2021

Bewertung: Bowers & Wilkins T7 Bluetooth-Lautsprecher

… Bis jetzt habe ich sie als mobile Geräte angesehen, die Sie mit an den Strand nehmen, in den Urlaub oder wohin Sie auch gehen. Bluetooth-Lautsprecher waren ursprünglich sehr klein und manchmal sehr billig. Bowers & Wilkins kamen ziemlich spät mit ihrem ersten eigenen Bluetooth-Lautsprecher heraus.

Technische Daten (bearbeiten)

Tastgefühl und Handhabung

Bowers & Wilkins weiß, wie man hochwertige Geräte herstellt, wie T7 zeigt. Auch beim Auspacken fühlt sich der fast 1 kg schwere Lautsprecher qualitativ hochwertig an. Die gummierte Außenfläche ist angenehm zu greifen und bietet dem T7 perfekten Halt auf praktisch allen ebenen Flächen. Besonders hervorzuheben ist der Microarray, die sogenannte Wabenstruktur, die die Membranen bis zur Außenfläche umgibt. Es sieht nicht nur gut aus, es macht auch viel technischen Sinn. Dies gibt dem T7 die Stabilität, die er benötigt, und vermeidet auch Vibrationen, die dann auf die T7-Basis übertragen werden können.

In jedem Fall sieht der T7 gut aus, es gibt wirklich nichts zu beanstanden und die Steuerung sollte für jeden, der jemals einen Bluetooth-Lautsprecher verwendet hat, einfach sein. Symbole erleichtern die Interpretation der Bedienelemente und der T7 ist einfach zu bedienen. Wenn ich mich beschweren müsste, wäre es die gummierte Oberfläche bis zu diesem Punkt. Es hat seine Vorteile bei Berührung, zieht aber stark Staub an.

Nutzung und Sound

Ich möchte besonders positiv über den Speicher des T7-Geräts sprechen. Es kann bis zu 8 Bluetooth-Wiedergabegeräte speichern, sodass kein zeitaufwändiges Pairing erforderlich ist, selbst wenn Sie zu einem anderen Gerät wechseln. Positiv ist zu vermerken, dass es auch einen unterstützten apt-X-Audio-Codec von B & W gibt. Dieser neue Standard nutzt die Bandbreite von Bluetooth und ermöglicht eine verlustfreie und verzögerungsfreie Audioübertragung. Klingt gut, ist aber zum Beispiel auf keinem iOS-Gerät möglich. hat gut funktioniert.

Was den Sound angeht, habe ich mir von B & W T7 viel versprochen, zumal es preislich nicht gerade ein Schnäppchen ist. Aber ich musste klarstellen, dass das T7 nicht in der Liga meiner vorherigen Bluetooth-Lautsprecher ist. Sie waren nicht schlecht für Größe und Preis, aber der T7 hat einen kraftvollen und klaren Bass. Dies ist angesichts der Größe überraschend, und sobald das Volumen um mehr als 50-60% erhöht wird, entfaltet sich der T7 ordnungsgemäß. Bis dahin klingt es immer noch etwas langweilig, aber das Obige zeigt detaillierte und saubere Vocals.

Ich konnte die Unterschiede in der Übertragung mit und ohne apt-x nur sehen, wenn ich direkt mit denselben Songs zugunsten von apt-x verglichen habe. Aber wenn der T7 alleine steht, kann ich Gerüchten nicht entnehmen, dass hier ein hochwertiger Getriebetyp verwendet wurde. Es hängt zu sehr vom Song und der Umgebung ab.

Batterie und Soundkarte

B & W spricht von 18 Betriebsstunden für den T7, und ich kann diese Zahl vorerst bestätigen. Während des gesamten Testzeitraums habe ich nur einmal mit regelmäßiger und häufiger Verwendung aufgeladen. Übrigens wird es über das mitgelieferte Netzteil und den Stecker auf der Rückseite aufgeladen und nicht über den MicroUSB-Stecker, wie ich zunächst fälschlicherweise angenommen habe. Die Batterie selbst ist sicherlich eine großartige Sache. Ich kann das B & W T7 auch auf einer Terrasse oder in einer Garage verwenden, wo immer ich Sound möchte.

Für eine gute Klangwiedergabe empfehle ich auf jeden Fall, den T7 auf verschiedenen Oberflächen und an verschiedenen Orten zu platzieren. Auf einem Tisch, einer Kommode, einem Boden oder einem Glasständer klingt es etwas anders. Von hier aus können Sie ohne großen Aufwand viel erreichen!

Ausgabe

Zweifellos ein großartiger Lautsprecher mit einem speziellen Design und dem neuesten Audio-Codec für die Signalübertragung. Mit dem T7 setzt Bowers & Wilkins definitiv ein Ausrufezeichen für das, was im Bluetooth-Lautsprecherraum möglich ist. Es ist aber auch ein Muss, wenn Sie Multi-Room-Lösungen wie Sonos hinter sich lassen möchten. Warum vergleiche ich das mit Sonos? Einfach ausgedrückt, B & W T7 hat Preise in dieser Region und muss daher unweigerlich mit diesem Konkurrenten konkurrieren. Die Vorteile sind das Design, die Benutzerfreundlichkeit und die Möglichkeit, bis zu 8 Speicher- und Batteriezellen anzuschließen. Dies ist ein großes Plus, das nicht vernachlässigt werden darf.

Im März 2010 habe ich Technikblog gestartet. Seitdem habe ich mehrmals pro Woche über technische Themen gebloggt, die mich faszinieren und in meinem täglichen Leben begleiten, von Smartphones, Computern, Geräten, technischen Geräten bis hin zu HowTo-Anweisungen und Testberichten für Geräte für Smart Home und Elektrofahrzeuge.

Wie unterscheidet sich der T7 vom Sonos Play 1 oder 3?

Hässlich wie die Nacht

Markus: Ich mag auch das Aussehen des Bowers & Wilkins-Lautsprechers besser. Anscheinend ist der T7 auch akustisch besser als die Sonos-Teile.

Sieht aus wie aus dem letzten Jahrhundert !!! Helen Minder