8 Mrz, 2021

Exzellentes Video mit DJI Phantom Gimbal und Zenmuse H3-2D

und. Jetzt war ich auf dem, der das Flugzeug und die entsprechende DJI-Kamerastabilisierung benutzte. Wenn Sie denken, dass das DJI Phantom eine Einstiegsdrohne ist und was das H3-2D Zenmuse Gimbal daraus machen kann, ist das großartig!

Aber ehrlich gesagt muss man sagen, dass die Jungs von FCTN definitiv die Kontrolle über den Flug haben, und natürlich auch über die Videobearbeitung und alles, was dazu gehört. Wie auch immer, es macht mich wieder an.

Im März 2010 habe ich Technikblog gestartet. Seitdem habe ich mehrmals pro Woche über technische Themen gebloggt, die mich faszinieren und in meinem täglichen Leben begleiten, von Smartphones, Computern, Geräten, technischen Geräten bis hin zu HowTo-Anweisungen und Testberichten für Geräte für Smart Home und Elektrofahrzeuge.

Nettes Video. Wirklich cool, ich mag es wirklich. Ich wusste nicht einmal, was mit diesen Einstiegsmodellen erreicht werden kann.

Nun, ich denke, der entscheidende Faktor ist die GoPro Hero3-Kamera unter der Drohne und nicht die Drohne selbst. Was fliegt, fliegt, im Prinzip ist es schwierig, mit den leichtesten Kameras gute Bilder zu machen. GoPro ist eine sehr gute Adresse. Ich benutze mich 😉

Es hat etwas mit der gleichmäßigen Drehung der Rotoren in Kombination mit den Propellern zu tun. Trotzdem habe ich gerade geschrieben, was der H3-2D Zenmuse Gimbal bietet. Das Gimbal ist entscheidend, nicht die GoPro oder der Quadcopter!

Wow … mir fällt wirklich nichts anderes ein !!!

8 Mrz, 2021

Ein exzellentes Swisscom-Projekt: ein fliegendes Smartphone

Das Anbringen einer GoPro-Kamera an einem Wetterballon und das Aufsteigen war auch eine Projektidee, die mir sehr gut gefallen hat. Leider haben sie es nie geschafft zu überleben. Wie dem auch sei, Swisscom startet ein solches Projekt mit drei Schülern. Drei 16-Jährige hatten bereits Erfahrung mit diesem Thema, und der Wetterballon flog 35 Kilometer in die Luft und machte einige großartige Fotos:

Zusammenarbeit mit Swisscom

Drei Jungen haben mit ihrem Projekt den wissenschaftlichen Wettbewerb "Project9" gewonnen. Sie können Swisscom jetzt helfen, das Samsung Galaxy SIII für drei Daten abzuholen. Der erste Flug startet heute um 9:00 Uhr. Das Tolle an diesem Smartphone-Projekt ist natürlich die Verbindung zum Mobilfunknetz. Sie machen regelmäßig Luftbilder und senden sie an das Mobilfunknetz. Die Flugroute kann auch in Echtzeit verfolgt werden.

Dann bleibt die Frage: Wo sind am Ende Smartphones? (auf der Registerkarte "Unbegrenzt") Weitere Informationen finden Sie in diesem Video:

Startzeit

Ich freue mich sehr über das Projekt und den ersten Flug heute. Bei Testflügen war es offenbar möglich, eine Höhe von 3300 Metern zu erreichen, und das Smartphone landete 81 km vom Startpunkt entfernt. Das Wetter muss stimmen, ich bin neugierig!

Im März 2010 habe ich Technikblog gestartet. Seitdem habe ich mehrmals pro Woche über technische Themen gebloggt, die mich faszinieren und in meinem täglichen Leben begleiten, von Smartphones, Computern, Geräten, technischen Geräten bis hin zu HowTo-Anweisungen und Testberichten für Geräte für Smart Home und Elektrofahrzeuge.

8 Mrz, 2021

Nikon 1 V3: komplette Ausstattung und exzellentes Steuerungskonzept

… In der Zwischenzeit ist die dritte Version von "Nikon 1 V3" bereits in den Handel gekommen, und ich habe sie mir auch angesehen. Darüber hinaus hatte ich noch weitere im Einsatz, und ein weiteres war praktisch als Objektiv.

Technische Daten (bearbeiten)

Arbeiten und fühlen

Wie es funktioniert: Ich lobe es hier und es gab spürbare Verbesserungen in der ersten Version. Der Modus wird wie gewohnt mit dem dominanten Drehknopf oben ausgewählt. Wenn Sie den manuellen Modus wählen, zeigt das Steuerungskonzept seine Stärken. Die Belichtungszeit wird manuell mit dem Drehknopf oben rechts vorgewählt, und die Blende wird mit dem Drehknopf auf der Vorderseite neben dem Objektiv ausgewählt. Kann mit einer Hand oder ohne Verdrehen durchgeführt werden. Wichtige Funktionen wie ISO-Empfindlichkeit oder Weißabgleich können mit den Fn-Tasten für den schnellen Zugriff frei zugewiesen werden. Mit der Wippfunktion des Menürads auf der Rückseite können Sie den Autofokus direkt einstellen oder die Belichtung korrigieren. Es gibt fast zu viele Anpassungsoptionen, könnte man sagen, aber jeder, der mit einer DSLR fotografiert, kennt die Funktionen und sie sind intuitiv zu bedienen, und hier erwarten Sie sie!

Das faltbare Display mit eingebauten Tasten ist ebenfalls gut durchdacht, und eine Reihe von Dingen können mit ihnen in Verbindung mit dem Touchscreen angepasst werden. Beim Aufnehmen von Fotos kann der Fokusmesspunkt auch über den Touchscreen ausgewählt werden. Dank Wi-Fi und einer geeigneten Smartphone-App kann die Kamera auch ferngesteuert oder Fotos heruntergeladen werden. Mein Kompliment an dieser Stelle, eines der durchdachtesten Konzepte für die Steuerung von Kompaktkameras, die ich je in meinen Händen gehalten habe.

ein Foto

… Die obigen Fotos zeigen einige davon, insbesondere das Objektiv mit einer Blende von 1: 1,2.

Nikon 1 V3 in Aktion

Ich habe es mehrmals benutzt, auch auf einer Party bis zum Abend, tagsüber draußen und drinnen habe ich auch ein paar Fotos gemacht, um mir einen Überblick über die Kamera zu verschaffen. Wie bereits im vorigen Abschnitt erwähnt, hat mich die Nikon 1 V3 in puncto Bedienung voll überzeugt.

Nikon 1 V3 schaltet sich etwas länger ein, ungefähr 2 Sekunden. Aber kommen wir später zur Sache. Sie können 6 Bilder pro Sekunde aufnehmen (mit einem mechanischen Verschluss, elektronisch sogar bis zu 20 Bilder / s). Der Autofokus wird gut verfolgt. Nicht jeder Schuss wird scharf sein, aber die meisten werden es tun.

Der optionale Sucher hat mir sehr gut gefallen. Schließen Sie ihn einfach an und er funktioniert auch bei hellem Sonnenlicht gut mit Fotos. Der Sucher ist elektrisch, er funktioniert einwandfrei, ich kann ihn nur empfehlen. Der einzige Nachteil.

Ich hatte viel Spaß damit, die Rolle ist wirklich großartig und die hohe Blende macht viel Spaß. Der relativ kleine Sensor hat einen Crop-Faktor von 2,7, sodass 32 mm zu einem 85 mm-Objektiv werden, das sich besser für Porträtaufnahmen eignet. Aber perfekt wegen der Helligkeit des Lichts.

Selbst wenn ich im Dunkeln fotografiert habe, hat mir das schnelle Objektiv gefallen, zumindest solange Sie den ISO-Wert unter 800 halten. Ab diesem Zeitpunkt wird es schnell zu rauschempfindlich, was auf Fotos zu sehen ist.

Ausgabe

Die Nikon 1 V3 ist definitiv ein Schritt vorwärts in die richtige Richtung. Da ich die erste Version bereits kannte, muss ich sagen, dass Nikon hier viele Dinge getan hat. Ein bewegliches Display, ein Touchscreen und Wi-Fi-Funktionen sind jetzt Teil des Preises, und ein ausgeklügeltes Steuerungskonzept rundet ein gutes Gesamtangebot ab. Nur der kleine Sensor (Crop 2.7x) weist einige Nachteile und Rauschen von ISO 800 auf. Andernfalls erhalten Sie eine zuverlässige und gute Systemkamera, die mittlerweile auch eine Reihe kompatibler Objektive auf dem Markt hat.

In Bezug auf den Preis ist dies kein gutes Geschäft. Ich kann es jedem empfehlen, der interessiert ist. Dies verstärkte das Licht.

oder Sie ergreifen auch Maßnahmen.

Im März 2010 habe ich Technikblog gestartet. Seitdem habe ich mehrmals pro Woche über technische Themen gebloggt, die mich faszinieren und in meinem täglichen Leben begleiten, von Smartphones, Computern, Geräten, technischen Geräten bis hin zu HowTo-Anweisungen und Testberichten für Geräte für Smart Home und Elektrofahrzeuge.

Hallo guter Beitrag.
Ich wollte fragen, was dieser GoPro Hero 3+ Filter ist.
Vielen Dank im Voraus.

respektvoll

Stephen

Danken! Es gibt nur einen Filter in der GoPro.