8 Mrz, 2021

Testbericht: HTC RE Kamera – Handaufnahmen

Auf Google+ habe ich gesehen, wie Pascal Mueller nach dem Posten eines Videos die HTC Re-Kamera verwendet hat. Er hat freundlicherweise zugestimmt, einen Bericht für den Tech-Blog zu schreiben. Pascal ist ein Gadget-Fan und Gründer. Er arbeitet auch als Projektmanager für ein Unternehmen in Biel im Bereich der Anwendungsentwicklung. Bekannt auf Twitter als.

Am 24. Oktober 2014 habe ich die HTC Double Exposure-Aktion live auf YouTube gesehen. … HTC ist es gelungen, eine kleine Kamera mit einem ungewöhnlichen Design so gekonnt zu präsentieren, dass ich sofort einen Nachlassreflex bekam.

GoPro oder HTC Re?

Dort. Abgesehen von Re enthält das Paket nur ein Micro-USB-Kabel, eine 8-GB-Micro-SD-Karte und eine Handschlaufe. Bei Bedarf können Sie bei Amazon verschiedene Beschränkungen für Re bestellen. Die kleine Kamera ist derzeit in drei Farben erhältlich: Blau, Orange und Weiß.

Im Gegensatz zur GoPro kann die Re jedoch nicht mit einem Display ausgestattet werden. Als Ersatz können Sie jedoch die für iOS und Android verfügbare App verwenden, um Ihr Smartphone oder Tablet mit dem Re nachzurüsten. Während ich dies nur zu Testzwecken tat, war es mir im Alltag zu umständlich. Aber auch ohne Display können Sie großartige Bilder und Videos aufnehmen, und in fast allen Fällen gelangen Sie zum gewünschten Motiv.

Eingebaute Technologie

Die 16-Megapixel-Kamera und das 143 ° -Weitwinkelobjektiv sind in einem fast 10 cm hohen und 68 Gramm schweren Körper versteckt. Bei ausreichender Beleuchtung nimmt der Re ziemlich scharfe Bilder und Videos mit 1080p und 30fps auf. Videos können auch in Zeitlupe aufgenommen werden. Die Kamera wird von APP über Bluetooth initialisiert, dann werden Fotos und Videos über WiFi Direct übertragen, das von Re konfiguriert wurde. , in der Schweiz kaum erhältlich, aber Digitec und.

Der Re ist bis zu 30 Minuten bei einer maximalen Tiefe von einem Meter wasserdicht, auch ohne zusätzliche Abdeckung. Wenn Sie etwas tiefer gehen oder mehr Zeit im Wasser verbringen möchten, können Sie eine Schutzhülle kaufen, die zur Packungsbeilage passt, um diese Werte zu erhöhen. Es bleibt abzuwarten, ob sich diese zusätzliche Investition auszahlt.

Re im Alltag

Wenn Sie den Re mit der Hand greifen, wechselt er sofort vom Standby-Modus in den aktiven Modus und ist daher sofort einsatzbereit. Dies wird durch ein einzelnes grünes Blinken der im Auslöser eingebauten LED signalisiert. Die Steuerung ist sehr intuitiv. Das Foto wird durch kurzes Drücken des Auslösers aufgenommen (bestätigt durch kurzes Blinken der LED). Wenn Sie den Auslöser etwa 2 Sekunden lang drücken, beginnt Re mit der Videoaufnahme. Ein weiterer Knopf befindet sich auf der Vorderseite direkt unter dem Objektiv. Wenn Sie diese Taste länger drücken, aktivieren Sie den Zeitlupenmodus und beginnen ab diesem Moment mit der Videoaufnahme in Zeitlupe. Es tut mir ein wenig leid, dass Sie während der Aufnahme nicht zwischen Zeitlupe und normalem Tempo wechseln können. Persönlich denke ich, dass dies eine wirklich großartige zusätzliche Funktion ist.

Das Fotografieren und Filmen mit Re macht im Alltag wirklich Spaß. Aufgrund seiner kompakten Größe passt es – im Gegensatz zur GoPro, die andererseits ziemlich sperrig wirkt – gut in die Tasche Ihrer Hose oder Jacke. Re hat einen festen Platz in meiner Jackentasche und ist immer bereit, Fotos zu machen. Wenn Sie es nicht übertreiben und alle paar Minuten Bilder aufnehmen, hält der Akku im Standby-Modus fast eine Woche mit mehreren Fotos dazwischen.

Bei längerem Gebrauch, insbesondere bei längeren Filmen, wird Re relativ warm. Dies ist wahrscheinlich auf das sehr kompakte Design zurückzuführen.

Bildqualität

Fotos sind relativ scharf, fühlen sich aber manchmal etwas neu gezeichnet und zu hell an, insbesondere bei Landschaftsfotos. Für das Fotografieren unterwegs finde ich die Qualität jedoch völlig ausreichend. Und gerade für diese Aufnahmen ist Re einfach besser als eine Handykamera. Es ist immer zur Hand und gebrauchsfertig. Während des Überfalls auf Bern und bei den Ski-Weltmeisterschaften in Adelboden habe ich einige Fotos gemacht, die ich nicht vor dir verstecken möchte:

Video

Ich habe das Video speziell in Zeitlupe gedreht. Mit Hilfe des Google+ Video-Editors schneide ich diese Videos dann einfach aus. Das Ergebnis ist hier zu sehen:

Live-Streaming: Komplexes Geschäft

Am 11. Januar erhielt mein Re ein Firmware-Update, mit dem das Video direkt auf YouTube live gestreamt werden kann. Diese Funktion scheint jedoch noch nicht vollständig entwickelt zu sein. Nach 30 Minuten erfolgloser Arbeit habe ich leider erfolglos aufgegeben. HTC bietet derzeit keine Anweisungen an, mit denen ich diese Funktion ordnungsgemäß testen könnte. Streaming kann jedoch ein interessantes Argument für den mittelfristigen Kauf von Re sein.

Ausgabe

Wie bereits erwähnt, ist Re in den letzten drei Wochen mein ständiger Begleiter geworden. Zum Aufnehmen von Fotos und Videos ist dies ein wirklich großartiges Gerät und eine großartige Alternative zu einer Smartphone-Kamera, da es schnell zur Hand ist und sofort einsatzbereit ist. Wenn Sie jedoch bereits eine GoPro oder eine ähnliche Kamera besitzen, ist die Re wahrscheinlich von begrenztem Wert, da sie nur wenige zusätzliche Optionen bietet.

In der Schweiz gibt es.

Im März 2010 habe ich Technikblog gestartet. Seitdem habe ich mehrmals pro Woche über technische Themen gebloggt, die mich faszinieren und in meinem täglichen Leben begleiten, von Smartphones, Computern, Geräten, technischen Geräten bis hin zu HowTo-Anweisungen und Testberichten für Geräte für Smart Home und Elektrofahrzeuge.

es hat eine Weile gedauert … danke für einen einfachen Test. Endlich eine mit aussagekräftigem Inhalt! 🙂 LG Luz

Ich sehe nicht den genauen Mehrwert dieses Geräts. Wenn ich Bilder in dieser Qualität aufnehmen möchte, verwende ich mein Smartphone. Und ich sehe, wie das Foto geworden ist

Bitte kaufen Sie diese Kamera nicht. Verschiedene Android-Geräte funktionieren nicht.
Kaufte eine Kamera, war einmal im Wasser und jetzt will HTC die Kamera nicht reparieren … Es ist eine Schande, die Kamera sieht gut aus und wird gut aufgenommen …

8 Mrz, 2021

HTC Desire EYE und HTC RE Kamera vorgestellt

Gestern präsentierte HTC zwei neue Artikel, der Hersteller Desire EYE, der seinen Ursprüngen treu geblieben ist, präsentierte ein neues Smartphone. Das HTC RE hingegen ist das erste, das in den Markt für Kompaktkameras eintritt, der derzeit natürlich von GoPro dominiert wird.

HTC Desire EYE

Das HTC Desire EYE versucht, die Bedürfnisse der „Selfie-Generation“ zu erfüllen. Es verfügt über die branchenweit beste Frontkamera und Software, um Sie in Ihrem besten Licht zu sehen. Mit zwei 13-Megapixel-Kameras auf Vorder- und Rückseite können Sie detaillierte Aufnahmen machen, die nach Belieben einfach vergrößert, zugeschnitten und gedruckt werden können. Das HTC Desire EYE bietet alles, was Sie zum Aufnehmen großartiger Fotos, Videos und Selfies benötigen. Mit BSI-Sensoren können Sie auch bei schlechten Lichtverhältnissen kristallklare Fotos aufnehmen. Der intelligente LED-Blitz auf Vorder- und Rückseite sorgt für natürliche Farbtöne im Dunkeln.

Andernfalls sollten die drei Mikrofone die bekannte gute Klangqualität von HTC auf ein völlig neues Niveau bringen. Das 5,2-Zoll-Full-HD-Display macht das HTC Desire EYE zum perfekten Reisemediengerät und zur perfekten Möglichkeit, Fotos und Videos anzuzeigen. Installierte einen Snapdragon 801-Prozessor von Qualcomm mit einer Taktrate von 2,3 GHz und 2 GB RAM. Auf dem Desire Eye läuft Android 4.4.4 (Kit Kat), natürlich mit der HTC-eigenen Sense-Oberfläche. Das zweifarbige Gehäuse ist wasserdicht (IPx7-zertifiziert, 30 Minuten bei 1 m wasserdicht), insbesondere der Kameraknopf mit einem zweistufigen Druckpunkt zum Fokussieren und Auslösen des Verschlusses.

HTC RE Kamera

In ihren eigenen Worten will HTC mit RE Camera das Segment der Kompaktkameras revolutionieren. Persönlich habe ich es mit dem periskopartigen Design nicht übertrieben. HTC möchte RE für potenzielle Käufer mit netten Funktionen attraktiv machen. Es hat einen eingebauten Handsensor, der die Kamera sofort einschaltet, wenn Sie sie aufnehmen. Fotos können durch kurzes Drücken der Auslösetaste aufgenommen werden, und Videos können durch längeres Halten der Taste aufgenommen werden, sodass nicht zwischen verschiedenen Modi gewechselt werden muss.

Aus technischer Sicht sieht es so aus: Ein hochauflösender 16-Megapixel-CMOS-Sensor ist installiert, kann Videos in Full HD (1080p) aufnehmen und verfügt über ein Weitwinkelobjektiv mit einem Betrachtungswinkel von 146 Grad. Es sollte auch Zeitraffer- und Zeitlupenfunktionen geben, eine geeignete App verfügt über einen Echtzeit-Fernsucher und die Verbindung zu einem Smartphone erfolgt über Bluetooth.

Preise und Verfügbarkeit

Das HTC RE wird in der Schweiz für einen UVP von CHF 279 erhältlich sein. Detaillierte Preis- und Verfügbarkeitsinformationen für das HTC Desire EYE und das HTC RE werden in Kürze bekannt gegeben.

Im März 2010 habe ich Technikblog gestartet. Seitdem habe ich mehrmals pro Woche über technische Themen gebloggt, die mich faszinieren und in meinem täglichen Leben begleiten, von Smartphones, Computern, Geräten, technischen Geräten bis hin zu HowTo-Anweisungen und Testberichten für Geräte für Smart Home und Elektrofahrzeuge.

8 Mrz, 2021

GoPro Kamera im Schnee

Im Juni dieses Jahres bekam ein Kollege eine GoPro und. Ich habe mir danach einen gekauft, weil mich das Gerät so fasziniert hat, und übrigens bin ich es immer noch. Seit dem Sommer habe ich die GoPro auf Rad- und Motorradtouren mitgenommen, in mein Auto eingebaut und viele Fotos gemacht. Mit dem kommenden Winter kann ich endlich meine GoPro im Schnee testen. Zunächst erwartete ich eine helle Umgebung, da die GoPro eine schlechte Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen aufweist und Sie an einem sonnigen Tag in den Bergen nichts falsch machen können!

Letzte Woche war perfektes Wetter für die ersten Schneetests und es gab genug weiße U-Bahn an Engelbergs Ziel. Er wurde mit zwei Kameras in verschiedenen Positionen gefilmt, er hat einen kleinen technischen Angriff für Sie aufgezeichnet:

Der r3-Modus nimmt im kleinen HD-Format (1280 × 720) auf, bietet jedoch 60 Bilder (progressiv) pro Sekunde. Sie können es verwenden, um schöne und fließende Slowmo-Sequenzen zu erstellen. Also genau richtig für aufregende Abfahrten auf losem Schnee.

FinalCut ist mein Lieblingsbearbeitungswerkzeug. Leider nimmt dieses Programm keine Kameradateien auf, daher konvertiere ich sie mit dem kostenlosen MPEG Streamclip in ein lesbares Format.
GoPro empfiehlt den ProRes 422-Codec von Apple mit Quicktime-Konvertierung. Beim Vornehmen von Einstellungen ist zu beachten, dass die Qualität auf Maximum eingestellt ist. Andernfalls wird das bereits stark komprimierte Material zusätzlichen Belastungen ausgesetzt.

In FinalCut arbeite ich mit einer 30-Frame-Timeline. Filme befinden sich noch im 60-Frame-Ordner. Mit den Cinema Tools (Teil der FC-Suite) interpretiere ich das Video mit 30 Bildern (anpassen -> 30 Bilder).

Ich importiere Filme in Finalcut. Sie werden mit halber Geschwindigkeit gespielt. Wenn ich die ursprüngliche Geschwindigkeit wiederherstellen möchte, verwende ich die Funktion "Geschwindigkeit ändern" (rechte Maustaste -> Geschwindigkeit ändern) und stelle die Geschwindigkeit auf 200% ein.

Im März 2010 habe ich Technikblog gestartet. Seitdem habe ich mehrmals pro Woche über technische Themen gebloggt, die mich faszinieren und in meinem täglichen Leben begleiten, von Smartphones, Computern, Geräten, technischen Geräten bis hin zu HowTo-Anweisungen und Testberichten für Geräte für Smart Home und Elektrofahrzeuge.

8 Mrz, 2021

Empfehlung: Reiserucksack für Kamera, Zubehör und Laptop.

Also heute brauche ich deine Hilfe. Für meinen bevorstehenden Urlaub bin ich immer noch auf der Suche nach dem perfekten Gepäck. Es sollte ein Reiserucksack sein, der immer noch die richtige Größe für Handgepäck von Fluggesellschaften hat, aber für einige Kamerazubehörteile und -geräte geeignet ist. Da ich noch keinen passenden gefunden habe, frage ich alle, die mir einen Rucksack empfehlen könnten. Folgendes sollte seinen Platz darin finden:

Bedingungen

Wenn Sie also einen tollen Rucksack haben, den Sie empfehlen können oder den Sie sich ausgedacht haben, lassen Sie es mich bitte wissen. Ich denke, das Thema ist für beide immer noch interessant!

Im März 2010 habe ich Technikblog gestartet. Seitdem habe ich mehrmals pro Woche über technische Themen gebloggt, die mich faszinieren und in meinem täglichen Leben begleiten, von Smartphones, Computern, Geräten, technischen Geräten bis hin zu HowTo-Anweisungen und Testberichten für Geräte für Smart Home und Elektrofahrzeuge.

Ich habe diesen gerade gekauft, bevor ich in die USA ging: Eine interessante Filmkritik wird bald auf meinem Blog veröffentlicht:

Ich habe einen Kata DR-467i Rucksack, der Ihren Anforderungen ziemlich genau entsprechen sollte.

Das Laptopfach ist sehr groß (es gibt weitere 15 ", was ziemlich" dick "ist), es hat viel Stauraum und ist sehr bequem zu tragen. Ich kann den Rucksack nur empfehlen.

Es gab genau die gleichen Anforderungen, aber mehr als 3 Objektive. Dieser Rucksack bietet alles sowie ein iPad, GPS, Netzteile und Festplatten. Der Rucksack ist sehr bequem und langlebig. Kommt sogar mit Rain Pellerine, um es zu stoppen. Die Innentasche ist vollständig abnehmbar und kann in eine Fototasche umgewandelt werden. Der Rucksack kann als normaler Rucksack verwendet werden:

Ich kann auch den Vertex 200 von LowePro empfehlen. Ich habe ihn schon mehrmals auf Reisen mitgenommen. Flexibler Kabinensplit, Regenschutz und Stativ können vorne, rechts oder links angebracht werden. Soweit ich weiß, ist es in drei Größen (100, 200 und 300) erhältlich und bietet ausreichend Platz für ein MacBook und eine Kamera. Überprüfen Sie aufgrund der genauen Größe möglicherweise nur die Größen. auch wg kurz. Eignung des Handgepäcks (aber es gab keine Probleme damit).

Dafür habe ich Tamrac Adventure 9.
Er reist problemlos im Flugzeug, es ist sehr bequem zu tragen. Die Fächer sind gut zugänglich und gut gepolstert.
Nur ein Stativ passt nirgendwo hin … Ich denke, dafür müssen Sie zur Expeditionsserie gehen.

Unten befinden sich Stativlaschen.
"Mit zwei Riegeln an der Unterseite können Sie ein Stativ tragen (zusätzliche Gurte erforderlich, Modell S-113, separat erhältlich)."

Ich habe den Crumpler Jackpack Half Photo Backpack () gekauft. Sehr empfehlenswert. Vielleicht zu klein für alle. Hey Luke

Ich bin gerade auf die Thinktank AirPort-Serie gestoßen. Ich muss mir Ihre tollen Tipps genau ansehen und außerdem:

siehe auch hier

Ich habe einen Lowpro Fastback und benutze die gleiche Ausrüstung wie Sie. Schauen Sie hier:

8 Mrz, 2021

Testbericht: Apple iPhone 5S – Kamera und Touch ID überzeugen

Nachdem ich meine und, kam ich für ein paar Wochen zu meinem täglichen Begleiter – dies. Apples neues Top-Smartphone ist fast das genaue Gegenteil des iPhone 5C. Dort wurde "gut getestete" Hardware in eine neue Hülle eingebaut, und das Erscheinungsbild des iPhone 5 blieb mehr oder weniger gleich, und es wurde komplett neue Hardware dafür gebaut!

Apples neuester Prozessor, der A7-Chip, treibt das iPhone 5S an. Dies ist das weltweit erste Smartphone mit 64-Bit-Architektur, daher sollte es absolute maximale Leistung bieten. Zusätzlich wurde ein Coprozessor namens M7 installiert, der für die Bewegungserkennung verantwortlich ist. Beschleunigungssensor-, Gyroskop- und Kompassdaten werden entsprechend erfasst und ausgewertet. Da dies die Rechenleistung des A7 verringert, muss das iPhone 5S besonders energieeffizient sein.

Zusätzlich zu diesen Innovationen gibt es eine neue 8-Megapixel-Kamera und einen True Tone-Blitz. Ich war besonders begeistert von ihren Ergebnissen und der Fähigkeit, SlowMotion aufzunehmen. Darüber hinaus wurde ein TouchID-Fingerabdruckscanner installiert, mit dem Sie im App Store und in iTunes entsperren und Einkäufe tätigen können. Also eine Vielzahl von Innovationen, die ich natürlich ausprobieren musste.

Gut zu wissen

Ich habe diesen Abschnitt auch in meinen iPhone 5-Test aufgenommen, da diese Informationen für alle Käufer wichtig sein können, die noch kein iPhone 5 hatten und möglicherweise von einem 4 oder 4S auf ein 5S aktualisiert haben. Alle anderen, überspringen Sie einfach den Abschnitt …

Neue SIM -Karte: Seit dem iPhone 5 werden Nano-SIM-Karten verwendet, die etwas kleiner sind als Micro-SIM-Geräte. Der Chip ist immer noch der gleiche, sodass Sie auch eine normale SIM- oder Micro-SIM-Karte in eine Nano-SIM-Karte schneiden können. Es gibt genügend Anweisungen dafür, aber der sichere Weg, eine neue zu bestellen, ist über einen Anbieter.

Neue Verbindung: Seit dem iPhone 5 ist auch die Lightning-Verbindung neu, die den alten 30-poligen Anschluss von Apple ersetzt. Der Lightning-Anschluss ist schön und klein, er kann bequem auf beiden Seiten angeschlossen werden, praktisch! Es ist ärgerlich für alle, die zu Hause ein Audiogerät mit einem „alten“ Dock haben. Ziehen Sie daher beim Kauf eines iPhones einen Adapter für dieses Problem in Betracht.

Körper, Gefühl und Verarbeitung

Das Gehäuse und das Erscheinungsbild des neuen iPhone 5S sind gegenüber dem Vorgänger praktisch unverändert geblieben. Die einzige Neuigkeit ist der TouchID-Sensor, über den ich später sprechen werde. Ansonsten liegt das Smartphone immer noch angenehm in der Hand und dank des Formfaktors kann ich es problemlos mit einer Hand bedienen. Leider ist dies heute bei Modellen mit großen Bildschirmen nicht mehr der Fall, zumindest gefällt es mir sehr gut.

Auch nach den Top 5 habe ich mich für die dunkle Version namens Space Grey entschieden, die mir eindeutig am besten gefällt. Das iPhone 5S ist einfach und die Verarbeitung ist für Apple normalerweise sehr hoch – hier gibt es absolut nichts zu beanstanden.

Was das Display betrifft, mache ich hier im Test bewusst keinen Abschnitt. Dies ist das gleiche bekannte Retina-Display, das wir vom iPhone 5 und iPhone 5C kennen – aus meiner Sicht immer noch eines der besten Displays der Welt Aussicht. aktuelle Smartphones!

Kamera

Da die Kamera eines der Highlights des iPhone 5S ist, habe ich auch viel Zeit darauf verwendet. Ich habe immer fotografiert und gefilmt. Ich fand die Kameraergebnisse des iPhone 5 für ein Smartphone sehr gut, aber das 5S schafft es, sie zu übertreffen.

Ich machte einige Testaufnahmen und erhielt sie wie gewohnt. Alle Einträge sind unverarbeitet und wurden direkt vom iPhone 5S auf Flickr hochgeladen. Besonders beeindruckt hat mich die neue Blende 1: 2,2. Natürlich funktioniert die iPhone 5S-Kamera bei schlechten Lichtverhältnissen im Vergleich zu Smartphone-Kameras sehr gut.
Das hat mich nicht nur angenehm überrascht, sondern auch True-Tone Blitz. Es hilft wirklich, die meisten Fotos mit Blitz natürlicher aussehen zu lassen, Gesichter verblassen nicht und Farben sehen authentischer aus. Der einzige Nachteil hierbei ist die Zeitspanne zwischen dem Drücken des Auslösers und dem Foto selbst. Dies ist auf die Farbtemperaturanalyse zurückzuführen, die Ihre Zeit in Anspruch nimmt.

Der neue A7-Prozessor ist übrigens hauptsächlich für die neue Zeitlupen-Videofunktion verantwortlich. Anstelle von 30 Bildern pro Sekunde schafft es das iPhone 5S, in diesem Filmmodus satte 120 Bilder pro Sekunde aufzunehmen. Bei der Wiedergabe mit 30 Bildern pro Sekunde haben Sie Zeitlupe (Zeitlupe) um den Faktor 4. Dies entspricht auch der Zeitlupe von GoPro Hero 3-Kameras. Die Aufnahme erfolgt einfach über Apples eigene Kamera-App. Während der Wiedergabe können Sie auswählen, welche Sequenzen zu 100% und welche nur zu 25% abgespielt werden.
Mir ist sofort aufgefallen, dass die Zeitlupenfunktion viel Licht benötigt, was auch Sinn macht, weil Sie immerhin viermal so viele Aufnahmen gleichzeitig machen müssen, was bedeutet, dass weniger Blende übrig bleibt. Die meiste Zeit hat es mich nicht zu sehr eingeschränkt und ich habe ein paar verlangsamte Einträge (unverarbeitet):

Performance

Wenn es um Leistung geht, hat das iPhone 5S viel zu bieten, da es als erstes 64-Bit-Smartphone und Apples neuester A7-Chip viel zu bieten hat. Ich wurde nicht enttäuscht, lief Geekbench 3 wie gewohnt und verglich die Ergebnisse. (ungefähr 700 Punkte in einem Single-Core-Test und 1300 Punkte in einem Multi-Core-Test).

Die Punktzahl ist etwas niedriger als beim iPad Air, obwohl derselbe Chip verwendet wurde. Dies ist auf die unterschiedlichen Taktraten zurückzuführen, wobei das iPhone 5S mit 1,3 GHz und das iPad Air mit 1,4 GHz betrieben werden.

Letztendlich macht sich die enorme Verarbeitungsleistung des iPhone 5S jedoch in verschiedenen Situationen bemerkbar, z. B. beim Spielen anspruchsvoller Spiele wie dem Aufnehmen von Burst-Fotos und SlowMo-Videos oder beim Bearbeiten von Bildern / Fotos wie bei der Verwendung von iMovie. Dort macht sich die zusätzliche Leistung bei anderen Spielen, beim Fotografieren, beim Abrufen von E-Mails usw. bemerkbar. Der Unterschied ist kaum spürbar. Meine persönliche Meinung zu den Leistungsdaten von Smartphones ist ohnehin, dass ich ein reibungsloses und funktionierendes Smartphone bevorzuge, obwohl mir rein technische Daten egal sind.

Akku-Batterie

Die Akkuleistung spielt in den aktuellen Generationen von Smartphones immer eine wichtige Rolle. Die Kapazität des neuen Lithium-Ionen-Akkus ist im Vergleich zum Vorgänger von 1440 auf 1560 mAh gestiegen. Ich benutze das iPhone 5S schon länger und habe aufgrund meines persönlichen Verhaltens eine längere Akkulaufzeit als das iPhone 5. Dies ist angesichts der gesteigerten Produktivität überraschend. Andererseits spart der M7-Chip auch Energie und mein iPhone 5 war älter. Am Ende ist es mir egal, ob mein Smartphone 1,2 oder 1,4 Tage hält, wenn es nicht zwei volle Tage sind, muss es nachts verbunden werden und! Die Akkuleistung des iPhone 5S ist also gut, ich kann in etwa 1,5 Tagen über die Runden kommen, aber es reicht immer noch nicht für zwei Tage.

Touch ID – Fingerabdruckscanner

Natürlich widme ich einen Teil der Überprüfung dem neuen Fingerabdrucksensor auf Smartphones. Ich muss zugeben, dass ich zunächst skeptisch war, ob ich so etwas brauchte, und nach und nach den Weg zu Touch ID gefunden habe. Ich tippte den Code jedes Mal schnell ein, wenn ich mein iPhone herausnahm, also musste ich mich wirklich zwingen, den Sensor zu benutzen. Aber im Laufe der Zeit habe ich mich in dieses System verliebt und jetzt wird es nur noch mit einem Fingerabdruck entsperrt, was angesichts der unzähligen Momente im Alltag, in denen Sie Ihr Smartphone herausnehmen, gut ist. Sie können fünf Finger registrieren, ich habe drei eingegeben und das Lesen funktioniert mit wenigen Ausnahmen einwandfrei.
Gemäß verschiedenen Informationsquellen aus dem Internet sind der Sensor und der A7-Chip miteinander verbunden, dh der Sensor oder Chip kann nicht ersetzt werden. Da laut Apple der Fingerabdruck nur im iPhone 5S gespeichert ist, mache ich mir keine Sorgen um den Datenschutz. Außerdem muss ich meine Abzüge immer noch jedes Mal hinterlassen, wenn ich in die USA einreise. Ein Skeptiker, wenn es um Datenschutz geht, kann weiterhin ein iPhone 5S ohne Touch ID verwenden und ein Smartphone mit einem Code entsperren.

Geschäft

Mit der Einführung des neuen iPhone 5S und 5C. Mit dem iPhone 5S und natürlich nach meinem Geschmack. Ich hätte mir auch hier die braune Version gewünscht, aber für Abwechslung habe ich das (kommerzielle) rote Design gewählt, das etwas mehr Mohn ist. Die Verarbeitung ist von hoher Qualität, die Hülle ist perfekt für das iPhone, rutschfest, sieht gut aus.

Ausgabe

Es hat mich überzeugt, der neue Prozessor zeigt, was er kann, Touch ID hat sich nach einer gewissen Zeit für mich bewährt und die neue Kamera ist einfach großartig. Insgesamt ist das erfolgreiche Update von Apple aus meiner Sicht definitiv ein Smartphone, mit dem sich Konkurrenten selbst bewerten können und sollten. Die Frage ist nun, sollten Sie ein Upgrade durchführen? Wenn Sie ein iPhone 4S oder älter haben, würde ich Ihnen auf jeden Fall raten, auf ein iPhone 5S zu aktualisieren. Die Unterschiede sind auffällig. Wenn Sie ein iPhone 5 haben, müssen Sie nur wechseln, wenn Sie das neueste Smartphone möchten oder die beste Kamera oder Touch ID genießen möchten – andernfalls verpassen Sie möglicherweise eine Generation.

Wie bewerten Sie für alle iPhone 5S-Besitzer das beste Smartphone von Apple? Passt Touch ID? Kamera?

Im März 2010 habe ich Technikblog gestartet. Seitdem habe ich mehrmals pro Woche über technische Themen gebloggt, die mich faszinieren und in meinem täglichen Leben begleiten, von Smartphones, Computern, Geräten, technischen Geräten bis hin zu HowTo-Anweisungen und Testberichten für Geräte für Smart Home und Elektrofahrzeuge.

Klassenübersicht.
Aber ich glaube, ich habe im Abschnitt Leistung einen Rechtschreibfehler gefunden.
Zitat: "Während iPhone 5 und iPhone 5 fast die gleichen Ergebnisse liefern."
Ich denke, es sollte das iPhone 5c heißen.

PS: Mach weiter so, tolles Blog. Hervorragende Seitenstruktur und klare Strukturen. Sehr deutlich

Danke für das Lob, das natürlich immer toll ist, und auch für den Hinweis. Entsprechend korrigiert und ja, es sollte 5C sein …

Aber ich denke wirklich, dass die enorme Rechenleistung des iPhone 5S zum Beispiel auch auf Fotos spürbar ist. Wenn Sie eine Reihe von Fotos aufnehmen (bleiben Sie bei iOS7 auf dem Auslöser), wird es mit dem iPhone 5 einfacher und mit dem iPhone 5S fühlt es sich wie ein Maschinengewehr an. Hier wurde die Geschwindigkeit stark verbessert.

Hallo Hans
Vielen Dank für Ihre Bewertung. Ich stimme Ihnen in allen Punkten zu, Apple hat einen weiteren Wurf bekommen. Aber ich finde es schade, dass ein iPhone mit einer Hülle nicht passt, aber Sie sollten Ihr iPhone immer aus einer Hülle herausnehmen, daher denke ich, dass der Verschleiß einer hochwertigen Hülle viel höher ist.

8 Mrz, 2021

Testbericht: Fujifilm FinePix X10 – die Kamera ist für hohe Anforderungen immer bei Ihnen

Dieser Artikel ist ein Gastbeitrag von Michael Ogster. und arbeitet bis Ende Juli als Videojournalist. Er kaufte den Fuji X10 als praktischen SLR-Ersatz. Michies X10-Bericht ist die perfekte Ergänzung zu diesem Blog:

Es ist schwer zu sagen, was sie tun kann. Es erreicht viel und schnell, wenn Sie es sich leisten können. Da es nicht billig ist, ist es einfach, es zu bezahlen, wenn Sie möchten. Hier geht es natürlich um diese Kamera, die Sie hier sehen können. In seinem schönsten Retro-Design hat Fujifilm eine Kamera herausgebracht, die das Herz meines Fotografen höher schlagen lässt. Wenn Sie ein großes Budget haben, können Sie natürlich eine Leica oder eines der beiden teureren Fujifilm X100- oder X-Pro1-Modelle kaufen. Ich habe mich im Januar für den Fujifilm X10 entschieden und ich liebe ihn.

Wer kauft so eine Kamera?

Die X10 richtet sich an Personen, die hohe Anforderungen an eine Kompaktkamera stellen. Ich denke an semiprofessionelle Amateurfotografen, die ihrem Hobby ohne schweres Gerät nachgehen wollen. Es ist eine Kamera, die einfach mitzunehmen ist und dennoch die Anpassungsoptionen bietet, die Sie von normalen DSLRs gewohnt sind.

Bedienung

Dieser Vorgang ist zunächst gewöhnungsbedürftig, wie bei jeder neuen Kamera, aber nach ein wenig Übung können Sie sich daran gewöhnen. Sie können die Kamera vor einem (fest montierten) Objektiv drehen, indem Sie manuell hineinzoomen. Dieses Detail trägt wahrscheinlich auch zur wahrgenommenen guten Akkulaufzeit bei, da für die Skalierung kein Motor erforderlich ist.

Die Kamera kann schnell und einfach mit dem Funktionsrad oben, verschiedenen Tasten rund um das große Display und zwei zusätzlichen Auswahlrädern bedient werden. Anstelle der Belichtungskorrektur, die mit einem separaten Rad eingestellt werden kann, würde ich persönlich den Blendenring bevorzugen, aber Sie können nicht alles haben.

Technologie, Fakten und mehr

Der optische Sucher ist großartig und zoomt auch hinein, aber ich brauche ihn immer noch wirklich. Dies kann jedoch abhängig von den vorherrschenden Lichtverhältnissen nützlich sein. Der Blitz lässt sich leicht falten und beleuchtet kleine Bereiche im Dunkeln. Wenn Sie mehr möchten, können Sie auch einen externen Blitz verwenden. Das integrierte Objektiv bietet eine Brennweite von 28 bis 112 mm mit einer Blende von 1 : 2,0 bei 28 mm und 1: 2,8 bei 112 mm, auch bei schlechten Lichtverhältnissen . Die Lichtempfindlichkeit bis ISO 6'400 (es gibt auch ISO 12'800, aber die Bildgröße ist dort kleiner …) ist für eine Kompaktkamera überraschend gut. Logischerweise ist das Bildrauschen bei hohen ISO-Werten hoch, aber immer noch beeindruckend.

Einstellungsoptionen

Der wahrscheinlich zweitwichtigste Punkt (da die Bilder, die Sie mit der Kamera aufnehmen, immer noch der wichtigste sind) ist die Möglichkeit, Anpassungen vorzunehmen. Mit Fuji X10 können Sie wirklich alles anpassen, was Sie von Ihrer DSLR-Kamera gewohnt sind. Natürlich können Blende, Belichtungszeit und ISO manuell eingestellt werden. Sie können den Fokus sogar manuell einstellen, wenn Sie möchten. Die Kamera bietet außerdem mehrere Fotofilter und Schwarzweißmodi. Es gibt absolut nichts zu beanstanden.

Andernfalls

Das Kamerahandling ist wunderbar. Tatsächlich möchten Sie nur wegen des wunderschönen Retro-Designs eine Kamera kaufen. Ich bin immer noch nicht an den Videomodus gewöhnt, da er im Gegensatz zum Bildmodus keine manuellen Fokuseinstellungen bietet. Der Ton des eingebauten Mikrofons ist aufgrund des Autofokusrauschens und des Rauschens des Körperbetriebs nicht sehr überzeugend. Die Bildqualität ist beeindruckend, aber kein wichtiges Merkmal der Kamera. Die Schwenkfunktion der Kamera ist beeindruckend: Schalten Sie sie ein, drücken Sie den Abzug, schwenken Sie, fertig. Der Makromodus ist wirklich erstaunlich . Optional können Sie Bilddateien auch im RAW-Format speichern . Der Objektivdeckel bleibt einfach an, nicht sicher, wie sie es gemacht haben. Die Kamera ist so dimensioniert, dass sie in jede andere Tasche als die Host-Tasche passt und spielt keine Rolle.

Bilder!

Was Sie am Ende des Tages wirklich interessiert, sind die Fotos. Ich habe die Kamera seit Januar und während dieser Zeit hatte ich viele Möglichkeiten, sie zu benutzen. Hier eine Auswahl meiner Fotos mit jeweils einem kurzen Kommentar. Sofern nicht anders angegeben, werden Bilder nicht verarbeitet.

Der Kommentar wird angezeigt, wenn Sie auf das Bild in der Beschreibung klicken.

Kaufen

Sie können Fujifilm X10 von Brack für CHF 559 oder kaufen!

Michael Eugster arbeitet, liebt alles mit einer Wi-Fi-Verbindung und trinkt nur perfekt zubereiteten Espresso. Er ist und.

Ich finde es cool, dass die Kamera wie 1980 aussieht.

Das ist definitiv (zu) cool. Dies war einer der Gründe, warum ich die Kamera ziemlich schnell gekauft habe. 😉

Sie fragten mehrmals, ob ich ein analoges shooting fotografiere

Ist es in Bezug auf die Panorama-Funktion möglich, Panoramen einzeln mit der Funktion „Stich Assist“ aufzunehmen und sie dann selbst auf einem PC zu sammeln?

Nein, soweit ich weiß!

Hallo, alle miteinander

– Kann ich das Display ausschalten und nur mit dem Sucher arbeiten?
– Wie viele Bilder mit welcher Auflösung machen Sie mit einer Akkuladung?

Daniel

8 Mrz, 2021

GoPro: Objektivschutz-Kit schützt Ihre Kamera vor Kratzern

und ich möchte ein kleines zusätzliches Paket erwähnen. GoPro bietet seit kurzem ein sogenanntes Objektivschutz-Kit oder einen Objektivschutz an. Das Set ist in zwei Versionen erhältlich: mit zwei Schutzgläsern oder als All-in-One-Gerät mit zusätzlichen Kappen.

Zusätzlich zu dieser Schutzlinse umfasst dies auch einen Kameraobjektivdeckel, einen Standardobjektivdeckel, eine austauschbare Batterieklappe und eine austauschbare Seitentür. Dies bedeutet, dass das Kit alle kleinen Ersatzteile enthält, die schnell verloren gehen können. Der Gehäusedeckel ist auch sehr praktisch, wie im obigen Bild gezeigt, sodass die Gehäuselinse beim Transport definitiv nicht zerkratzt wird.

Aber der Objektivschutz ist perfekt. Weil ich dort eine GoPro ohne Koffer benutze, einerseits wegen des Gewichts und andererseits wegen der Halterung. Eine Schutzhülle ist praktisch!

Ausgabe

Das Schutzset ist sehr günstig und aus meiner Sicht eine bedingungslose Kaufempfehlung. Sicher, die GoPro ist eine Action-Kamera, die viel aufnehmen kann, aber ich ziehe es vor, das Objektiv während des Transports vor weiteren Kratzern zu schützen. Hier gibt es auch eine Tasche, aber in meinem Fall ist der Schutz bei Verwendung mit einem Quadcopter einfach genial!

Datei,. Das Schutzkit ist kompatibel mit HERO3 + und HERO3!

Im März 2010 habe ich Technikblog gestartet. Seitdem habe ich mehrmals pro Woche über technische Themen gebloggt, die mich faszinieren und in meinem täglichen Leben begleiten, von Smartphones, Computern, Geräten, technischen Geräten bis hin zu HowTo-Anweisungen und Testberichten für Geräte für Smart Home und Elektrofahrzeuge.

hmmm, ich würde die Verwendung von Schutzfiltern überhaupt nicht empfehlen, insbesondere beim Fotografieren mit Objektiven. Diese "Klarglas" -Filter werden häufig zum Schutz von Objektiven verwendet. Ich persönlich habe vor vielen Jahren damit aufgehört! unansehnliche Linseneffekte, seltsame Reflexionen, doppelte Linseneffekte usw. … Ich weiß jetzt nicht, wie es bei Gopro geht, aber ich würde sagen, dass Sie diese oder jene Aufnahme damit ruiniert haben. Ich finde Gummimaterial in meiner Tasche und in den Deckeln, aber guter Kauf!

Grundsätzlich haben Sie Recht, aber besonders beim Fliegen eines Quadcopters ist es meiner Meinung nach sehr wichtig, das Objektiv zu schützen, und der Körper ist zu sperrig!

Wir haben Erfahrung mit Filtern. Es hängt immer davon ab, welchen Filter Sie verwenden oder wie gut die Kompensation ist. Aber dann sind die Filter entsprechend teuer.

Sie sind für Porträts nicht notwendig, aber ich finde sie in der Kampffotografie unverzichtbar.

Vielen Dank für Ihre Bewertung. Es dauerte nicht lange, bis ich im GoPro-eigenen Shop nach Bewertungen rief. Es gab meist negative gem. kritisierte die Tatsache, dass dieses Set nicht für HERO3 geeignet ist. Wissen Sie mehr oder haben Sie es geschafft, es selbst zu überprüfen?

Dies ist nicht ganz richtig. Der Objektivdeckel passt sowohl für GoPros als auch für Hero3 und Hero3 +. Die Abdeckung des Gehäuses, damit das Objektiv nicht zerkratzt wird, passt nur zum Hero3 + – soweit richtig. Wenn Sie nur Ihren Fall schützen möchten, kann ich Ihnen empfehlen, welchen Sie verwenden möchten. Ich habe das Kit hauptsächlich gekauft, um die GoPro ohne Hülle zu verwenden und trotzdem das Objektiv zu schützen!

Vielen Dank für Ihre Erklärungen und Hinweise zu GoScope. Ich gucke gerne.

8 Mrz, 2021

Mit dem GoPro App Update können Sie die Firmware Ihrer Kamera aktualisieren

Wenn ich feststellte, dass bei allen GoPro-Kameras etwas nicht stimmte, war dies die Methode zum Aktualisieren der Firmware. , und. Gestern gab es ein Update für die GoPro-App, das dank des automatischen Updates auf iOS7, einer großartigen Innovation, direkt auf mir installiert wurde. Die App kann Ihnen ein Firmware-Update zur Verfügung stellen.

Hauptfunktionen der GoPro-App

Ausgabe

Tolle, endlich vernünftige und einfache Möglichkeit, Ihre GoPro-Firmware zu aktualisieren. Leider habe ich es noch nicht ausprobiert, aber ich werde es später tun. denn laut GoPro-Informationen. Nun, viel Spaß mit dem Update!

Im März 2010 habe ich Technikblog gestartet. Seitdem habe ich mehrmals pro Woche über technische Themen gebloggt, die mich faszinieren und in meinem täglichen Leben begleiten, von Smartphones, Computern, Geräten, technischen Geräten bis hin zu HowTo-Anweisungen und Testberichten für Geräte für Smart Home und Elektrofahrzeuge.

8 Mrz, 2021

Finde eine gestohlene Kamera

Mit seiner Hilfe wurde eine Website gestartet, auf der gestohlene Kameras gefunden werden können. Genauer gesagt können Sie ein Foto, das bereits von der Kamera aufgenommen wurde, per Drag & Drop verschieben. Die Website verwendet dann die Seriennummer der Kamera, die in den EXIF-Daten des Fotos gespeichert ist, um im World Wide Web nach zusätzlichen Fotos mit dieser Seriennummer zu suchen. Wenn jemand ein Bild mit einer Kamera aufnimmt und die Fotos ins Internet hochlädt, können Sie möglicherweise die Kamera oder den Dieb finden.

Diese Option hilft nicht immer, nicht jeder lädt seine Fotos ins Internet hoch und je nach Verarbeitung sind nicht alle EXIF-Daten verfügbar. Auf jeden Fall einen Versuch wert, wenn Ihre Kamera verloren geht!

Im März 2010 habe ich Technikblog gestartet. Seitdem habe ich mehrmals pro Woche über technische Themen gebloggt, die mich faszinieren und in meinem täglichen Leben begleiten, von Smartphones, Computern, Geräten, technischen Geräten bis hin zu HowTo-Anweisungen und Testberichten für Geräte für Smart Home und Elektrofahrzeuge.

Alles in allem, coole Idee, du solltest es dir ansehen … aber meine Kamera verlieren … 😛

Das stimmt, eine Art teurer Selbsttest 🙂