8 Mrz, 2021

Sony Playstation 4 Trailer mit neuen Funktionen veröffentlicht

ÜBER . Hier werden neue Funktionen wie aufgezeichnete Spielszenen, das Teilen mit Freunden und das Herunterladen von Spielen auf Ihre Playstation 4 angezeigt. Viel Spaß beim Anschauen und ein schönes Wochenende!

Im März 2010 habe ich Technikblog gestartet. Seitdem habe ich mehrmals pro Woche über technische Themen gebloggt, die mich faszinieren und in meinem täglichen Leben begleiten, von Smartphones, Computern, Geräten, technischen Geräten bis hin zu HowTo-Anweisungen und Testberichten für Geräte für Smart Home und Elektrofahrzeuge.

8 Mrz, 2021

Testbericht: Wie schnell ist USB 3.0 auf dem neuen MacBook?

In der neuesten Generation von MacBooks hat Apple den weit verbreiteten USB 3.0-Standard eingeführt. Dies war der Grund für den Kauf eines neuen MacBook Air mit integrierter SSD, die recht klein ist. Sie können zusätzlichen Speicher mit einer externen USB 3.0-Festplatte bereitstellen. Es ist auch schneller als eine USB 2.0-Festplatte und billiger als eine große SSD. Das ist also ein großer Kompromiss – aber wie schnell ist USB 3.0 auf einem Mac überhaupt?

Tragbare USB 3.0-Festplatte von Western Digital MyPassport

Ich wollte eine externe 2,5-Zoll-USB-3.0-Festplatte für lange Reisen, Backups und große Dateien. Meine Wahl fiel auf Western Digital MyPassport 3.0 mit 1 TB Speicherplatz. Es gibt einige Software in MyPassport, aber ich habe sie deinstalliert, indem ich MyPassport formatiert und als externen Speicher für Fotos und TimeMachine-Sicherungslaufwerk verwendet habe. MyPassport war meine Wahl wegen seiner kompakten Größe, des hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnisses und des geringen Geräuschpegels! Kann ich nur empfehlen!

Geschwindigkeitstest

Mein Ziel ist ein schnellerer externer Speicher mit mehr Speicher. MyPassport führt Schritt zwei mit 1 TB problemlos für meine Anforderungen aus. Um die Leistung zu messen, habe ich einmal meine externe USB 2.0-Festplatte gemessen und 34 MB / s beim Schreiben und 37,6 MB / s beim Lesen erhalten. Ich erwarte viel mehr von einem WD 3.0-Laufwerk, und siehe da, ich konnte satte 79,4 MB / s schreiben und 81,4 MB / s lesen. Genial, mehr als verdoppelt in beide Richtungen. – aber genau das, wonach ich für externen Speicher gesucht habe!

Ausgabe

Ich bin vollkommen zufrieden, ungefähr 80 MB / s in beide Richtungen – viel mehr als ich bisher erreicht habe. Dies verdoppelt meine Sicherungsgeschwindigkeit mehr als und ich kann meine Fotos im Urlaub auf einer externen Festplatte speichern.
Haben Sie USB 3.0 bereits auf Ihrem Mac ausprobiert und wenn ja, welche Werte haben Sie erreicht? Das verwendete Tool heißt übrigens und ist kostenlos!

Im März 2010 habe ich Technikblog gestartet. Seitdem habe ich mehrmals pro Woche über technische Themen gebloggt, die mich faszinieren und in meinem täglichen Leben begleiten, von Smartphones, Computern, Geräten, technischen Geräten bis hin zu HowTo-Anweisungen und Testberichten für Geräte für Smart Home und Elektrofahrzeuge.

8 Mrz, 2021

Rückblick: Swisscom mit neuen Mobilfunktarifen – Natel Infinity

Sie haben gestern neue Mobilabonnements eingeführt. NATEL Infinity-Abonnements reichen von XS bis S, M, L bis XL und folgen einem neuen System, das mir sehr gefällt. SMS, MMS und Anrufe sind in allen Abonnements ohne zusätzliche Kosten enthalten! Abonnements zwischen CHF 59 und CHF 169 pro Monat unterscheiden sich in der Download-Geschwindigkeit. Sie haben richtig gelesen, es kommt nicht auf die Datenmenge an, sondern darauf, wie schnell Sie darauf zugreifen können. Dies beginnt bei 0,2 Mbit / s im XS-Abonnement und steigt auf 100 Mbit / s, sobald das LTE-Netzwerk bereit ist. Die Tarife finden Sie hier in der Bewertung:

Was ist mir noch nicht klar, wo sind die Datenübertragungsraten bei anderen Abonnements, sind sie auch begrenzt?

Ausgabe

Ich mag den Ansatz wirklich. Dies bedeutet, dass SMS wieder in den Vordergrund treten und Sie nicht zu WhatsApp / iMessage wechseln müssen. Abgesehen davon, dass alle Anrufe enthalten sind, finde ich den richtigen Weg und die Drosselung des Datenverkehrs durch Geschwindigkeit ist ein interessanter Ansatz! Ich finde den Infinity S besonders interessant im Hinblick auf den Preis der wichtigsten Datenanwendungen, und das M-Angebot ist interessant für Vielnutzer, die auch reisen und Roaming benötigen!
Was halten Sie von dem neuen Abonnementsystem? Swisscom lockt Sie mit einem guten Angebot hierher, nicht wahr?

Im März 2010 habe ich Technikblog gestartet. Seitdem habe ich mehrmals pro Woche über technische Themen gebloggt, die mich faszinieren und in meinem täglichen Leben begleiten, von Smartphones, Computern, Geräten, technischen Geräten bis hin zu HowTo-Anweisungen und Testberichten für Geräte für Smart Home und Elektrofahrzeuge.

Auf den ersten Blick erscheinen mir diese Vorschläge ziemlich teuer. Wenn Sie jedoch zu Hause auf eine ADSL-Verbindung verzichten und alle Internetverbindungen über ein Mobiltelefon (z. B. ein iPhone mit Modem) herstellen möchten, ist 129.- Fr. scheint mir auch angemessen …

Wenn ich dank der Flatrate alle Verbindungskosten einsparen kann, sehe ich hier einen guten Preis für Schweizer Verhältnisse, zumal Sie keinen Festnetzanschluss mehr benötigen.

Ich denke, das Angebot für die Katze und die Preise sind atemberaubend. Alles hängt von der Geschwindigkeit der Verbindung ab, obwohl es Leute gibt, die nicht so oft im Internet surfen. Vorauszahlung oder nicht.

Heute kaufe ich mir ein neues Handy mit Erneuerung meines ALTEM ABO-Abonnements. Sie können immer noch nicht auf diese teuren Angebote upgraden.

Welt.

Ich denke, der Ansatz ist sehr gut – nur würde ich eine andere Geschwindigkeitsmethode wählen, die auch im Ausland häufig verwendet wird: Je nach Abonnement verfügen Sie über die Datenmenge, die Sie möglicherweise mit hoher Bandbreite "benötigen". Dann stellt es sich nach unten ein. Auf diese Weise können Sie häufige und seltene Benutzer fair behandeln. Für mich wäre der XS interessant, wenn er nicht so langsam wäre.

Ich vermute, dass Sunrise bald nachziehen und bessere Angebote finden wird.

Endlich. Ich kann es einfach nicht erwarten. Die Flatrate wird unser Surfverhalten erneut revolutionieren.

2 von 5 Abonnements können in den mobilen Internetkorb geworfen werden. 100 Mbit / s sind nicht vorhanden und können daher nicht verwendet werden. 0,2 Mbit / s sind sooooo langsam, uninteressant und werden bei anderen Anbietern viel besser bedient. Es ist also nur für häufige Anrufe und SMS-Autoren. Die größte Verwirrung ist jedoch, dass die alten Abonnements nicht mehr verfügbar sind … Das derzeit günstigste Angebot ist Sunrise Prepaid. Für 30 Rs werden maximal 3 Minuten berechnet. Das bedeutet maximal 90 Rs pro Anruf plus die Option, 250 MB für 7,50 oder 1 GB für 19 zu sparen (und wer ehrlich weiß, dass 95% der Benutzer nie mehr als benötigen 1 GB … das bedeutet definitiv, dass ich 80.- ansonsten bezahle. (Im Vergleich zu Infinity M) Ich kann unbegrenzt 90 Anrufe pro Monat tätigen, was sehr viel ist

Hallo Thomas Wirth
Ich habe nach 100 Mbit / s gefragt. Dank der LTE-Technologie können Sie spätestens 1,5 Jahre Garantie geben (Sie möchten UMTS in LTE, 3G in 4G konvertieren). UMTS deckt bereits 93% ab.

Ich denke, dies ist einer der größten Ärger, den Swisscom zu bieten hat. Ich laufe derzeit mit einer Geschwindigkeit von bis zu 5 Mbit / s und soll jetzt plötzlich 25-mal langsamer zu einem deutlich höheren Preis sein? Pooh!

Ich stimme den Vorrednern zu – die Preise sind zu hoch.
Andererseits halte ich es für eine gute Idee, ein Abonnement entsprechend der Baudrate anzubieten.

Bei einem früheren BeFree-Abonnement sinkt die Datenübertragungsrate nach 2 GB Datenverkehr (pro Monat). Dies ist ein sehr feiner Druck. Die Geschwindigkeit nach 2 GB scheint nicht mehr glücklich zu sein. Daher würde ich dieses Abonnement nicht als Ersatz für ADSL empfehlen. Ich frage mich, ob dies mit neuen Abonnements fortgesetzt wird.

Leider bleibt Swisscom trotz der hohen Preise mein Favorit, aber mit der besten Netzabdeckung.

@ Sascha: Was ist dein Abonnement? Eine für Teenager, richtig? Es gibt ganz andere Tarife …

Nach meiner Erfahrung entspricht der Preis dem Schweizer Markt, was nicht bedeutet, dass ich die Preispolitik der Mobilfunkanbieter begrüße. Es ist nur so, dass wir Schweizer faul / dumm / bequem / reich genug sind, um solche Preise zu zahlen …

Grundsätzlich denke ich nicht, dass die Vorschläge schlecht sind und sie sind ideal für viele Telefonbenutzer. Was ich für Swisscom nicht akzeptabel finde, ist das für das mobile Internet ab 25.6. Es sind nur diese Abonnements verfügbar. Alternativ sollten Sie eine der einfacheren Optionen auswählen.

Als häufiger Surfer und kleiner Telefonbenutzer kommen neue Abonnements nicht in Frage, und ich bin froh, dass ich im Moment ein Geschäftsabonnement über meinen Arbeitgeber habe.

Da ich das u 26-Abonnement derzeit für kurze Zeit nutzen kann, bleibt mir diese Änderung derzeit erspart. Im Vergleich zu früheren Abonnements finde ich die neuen jedoch sehr gut. Abonnements können für viele Menschen besonders interessant sein, die das Telefon geschäftlich nutzen. Übrigens bin ich dank meiner Arbeit einer der 10%, die jeden Monat mehr als 1 GB Daten verwenden.

Apropos 100 MB Download … Nun, ich denke, Sie sollten so etwas nicht vorschlagen, wenn Sie noch nicht einmal mit der LTE-Erweiterung begonnen haben ^^

Weiß jemand, wie viele Mbit / s heute mit vollem Empfang und 3G möglich sind? oder mit EDGE? Ich habe überhaupt keine Vergleichswerte?

Ich habe gerade eine kostenlose App heruntergeladen und getestet. Es gibt keine Informationen über die Genauigkeit der Anwendungen. Mit Orange 3G und vier Empfangsspuren (10 Messungen) waren es durchschnittlich 3,84 Mbit / s nach unten und 1,69 Mbit / s nach oben.

Anwendungsname? Dann kann ich Swisscom Daten anbieten 🙂

Freier Geschwindigkeitstest

Mit welcher Technologie erhalten wir die versprochenen 100 MB von swisscom (oder 42 MB bis Dezember 2012), bitte? Dies ist mit unseren Handys nicht möglich. Ich habe unendlich xl und mit iphone4s max 9 MB erreicht. Wo man diese Geschwindigkeiten bekommt, wo sonst gibt es eine EDGE-Verbindung in der Stadt Zürich. Das ist eine Katastrophe für mich.

Sie sollten sich zuerst informiert haben … (Entschuldigung, aber es ist alles schuld, wer das XL-Abonnement wählt). Swisscom hat nicht alles aufgegeben, was sie nicht für sich behalten kann. Mit dem iPhone 4s erreichen Sie niemals eine Geschwindigkeit von 100 MB / s, da 4s LTE nicht unterstützt. Wenn Sie das falsche Handy zum Abonnieren haben, kann Swisscom leider nichts dagegen tun … Und was hat das mit EDGE zu tun, das immer noch angeboten wird?
Es ist ziemlich logisch, dass EDGE verwendet wird, wenn 3G oder LTE nicht verfügbar sind. Das ist wirklich nicht überraschend.
Und 100 MB bzw. 42 MB sind wie immer theoretisch mögliche Werte. Es ist auch nicht überraschend, dass sie nicht immer erreicht werden. Wenn Sie am Paradeplatz messen, wo Dutzende von Mobiltelefonen eine einzelne Zelle verwenden und Bandbreite beanspruchen, wird natürlich auch deutlich, dass Ihre Geschwindigkeit schnell abnimmt. Sorry, aber dafür musst du kein Genie sein 🙂

So sehe ich das auch. Ich wollte nur von Sonnenaufgang (kein 3G-Empfang) auf Schweizer umsteigen. Aber mit einer so niedrigen Datenrate möchte ich nicht mit dem zufrieden sein, was bereits erreicht wurde, aber ich möchte nicht dreimal mehr bezahlen.

Im Moment bin ich ein wenig verwirrt darüber, welches Abonnement der Anbieter am wenigsten schlecht hat …

Ich möchte wirklich mit einer lokalen Prepaid-SIM-Karte in meinen letzten Urlaub zurückkehren. für 6 Euro ohne Einschränkungen in Bezug auf Geschwindigkeit und Datenmenge für 1 Woche ..

Nachdem Swisscom 20 Mal angerufen hatte, beschloss ich, mit meiner Tante zu sprechen.

Ausgangsposition: 29. – Grundgebühr, 250 MB, durchschnittliche monatliche Rechnung: 40,00 Fr.

Sie erkannte schnell, dass sie mit ihrem 59. Abonnement die Änderungen vergessen konnte. Jetzt frage ich mich, was passiert, wenn mein Vertrag im August ausläuft? Muss ich mich dann entscheiden?

Weiß jemand, in welchem Netzwerk Bendock ist?

Erstens ist es wahrscheinlich nicht möglich, ein LTE-Abonnement anzubieten, auch wenn LTE-Geräte noch nicht verfügbar sind!
Zweitens hatte ich gehofft, dass die nächste Generation von LTE Handy-Abonnements für reguläre Benutzer etwas billiger machen würde. Jetzt habe ich festgestellt, dass sich der Preis eines monatlichen Abonnements fast verdoppelt hat, und dies unter den schlechtesten Bedingungen. Ich surfe ziemlich viel und komme nicht annähernd an 1 GB pro Monat heran. Ich schreibe auch ein paar SMS, aber 1000 kostenlose SMS sind auch nicht schlecht. Wenn ich das Swisscom-Netzwerk bis zum Alter von 26 Jahren weiter nutzen möchte, müsste ich grundsätzlich 89,00 statt 35,00 bezahlen.
89/35 = 2,54 -> abgerundet, was dem 2,5-fachen des vorherigen Preises entspricht.
Wie sich Swisscom das leisten kann, zumal andere Anbieter wie Orange deutlich günstiger sind.
Bei Orange würde ich 25 € statt 89 € bezahlen, und ich hätte keine Einschränkungen.

89/25 = 3.56 -> Für mich ist der Fall also klar! In diesem Fall akzeptiere ich gerne die etwas schwächere Netzabdeckung von Orange.

Also muss ich ganz klar sagen, ich finde es toll! Ich habe ein M-Profil unter 26 und bin rundum zufrieden. vor allem, weil ich Websites besuche, die viele Daten verwenden (wenn Sie schon einmal bei tumblr waren, wissen Sie, wovon ich spreche … 3 GB pro Monat reichen nicht aus …). Kostenlose Anrufe in alle Netze sind ebenfalls sehr praktisch, da relativ viele meiner Kollegen bei Sonnenaufgang oder Orange sind. wird sehr schnell ziemlich teuer. Insbesondere für junge Menschen bietet es auch einen gewissen Schutz, da das Risiko extrem hoher Mobilfunkrechnungen am Monatsende verringert wird. Ich habe den Haken noch nicht entdeckt.

8 Mrz, 2021

Logitech mit neuen Harmony-Geräten: Ultimate & Smart Control

Ich habe immer wieder Logitech Harmony-Geräte verwendet und oft nach der perfekten Universalfernbedienung gesucht. Es war sehr nah daran und. Die Harmony-Serie umfasst jetzt zwei neue Geräte: das Harmony Ultimate und das Logitech Harmony Smart Control. Beide Geräte unterstützen den neuen Harmony Hub und die Harmony-Smartphone-App. Alle Home-Entertainment-Geräte und jetzt Spielekonsolen können mit der entsprechenden Fernbedienung oder über ein Smartphone per Knopfdruck gesteuert werden, auch wenn die Schranktüren geschlossen sind. Mit dem Logitech Harmony Ultimate kann dies auch dank des Harmony Hub gesteuert werden.

Harmony Hub

Logitech Harmony Ultimate und Logitech Harmony Smart Control unterstützen über 225.000 Home Entertainment-Geräte von 5.000 Herstellern. Mit dem neuen Harmony Hub können die beiden Universalfernbedienungen auch zum Ein- und Ausschalten von Spielekonsolen wie Sony PS3, Nintendo Wii und Wii U über Bluetooth verwendet werden. Darüber hinaus steuert der Hub Infrarotgeräte, die sich hinter geschlossenen Schranktüren befinden, ohne dass der Benutzer die Fernbedienung in die entsprechende Richtung richten muss. Und für diejenigen, die ihre Heimunterhaltung mit einem Smartphone steuern möchten, bietet Logitech die neue Harmony-Smartphone-App mit zwei neuen universellen Steuerelementen.

Harmony Ultimate

Der neue Logitech Harmony Ultimate kann 15 Home-Entertainment-Geräte steuern. Es verfügt über einen 2,4-Zoll-Farb-Touchscreen und ermöglicht Ihnen das intuitive Navigieren in Fernsehen, Filmen und Musik mit einfachen Wischbewegungen oder leichtem Tippen auf den Bildschirm. Es ist auch die erste Fernbedienung, die programmiert werden kann. Somit kann der Benutzer seine Beleuchtung so einfach steuern wie die Lautstärke des Fernsehgeräts. Darüber hinaus bietet der Harmony Ultimate weitere praktische Funktionen: Vibrationsrückmeldung bestätigt einen Befehl auf dem Touchscreen, und Tasten können für kurzes oder langes Drücken programmiert werden.

Mit der Logitech Harmony Smart Control und der Harmony Smartphone App kann ein Smartphone (iOS oder Android) einfach in eine Fernbedienung verwandelt werden. Dies bedeutet, dass Ihr Smartphone bis zu acht Home Entertainment-Geräte von überall in Ihrem Apartment individuell steuern kann. … Zusätzlich ist eine einfache Fernbedienung enthalten, wenn das Smartphone nicht zur Hand ist.

Preise und Verfügbarkeit

Logitech Harmony Ultimate und Logitech Harmony Smart Control werden voraussichtlich im Mai 2013 zu empfohlenen Verkaufspreisen in Deutschland und der Schweiz erhältlich sein. Beide Fernbedienungen werden mit dem Harmony Hub geliefert. Die Logitech Harmony-Smartphone-App kann im Apple App Store und bei Google Play heruntergeladen werden.

Logitech Harmony Ultimate:
Deutschland: 279,00 € – Schweiz: 379,00 CHF

Logitech Harmony Intelligente Steuerung
Deutschland: 129,00 € – Schweiz: CHF 179.00

Im März 2010 habe ich Technikblog gestartet. Seitdem habe ich mehrmals pro Woche über technische Themen gebloggt, die mich faszinieren und in meinem täglichen Leben begleiten, von Smartphones, Computern, Geräten, technischen Geräten bis hin zu HowTo-Anweisungen und Testberichten für Geräte für Smart Home und Elektrofahrzeuge.

Also ich finde den Schatten sehr cool … oh Gott, noch ein neuer. Wie kann ich das zu Hause erklären? ;; D.

Ich wähle immer die Option: Kaufen und dann erklären -)

Wissen Sie (oder jemand anderes), ob Sie eine solche Fernbedienung (wie Smart Control) von zwei verschiedenen iPhones aus steuern können? Es wäre praktisch / notwendig, damit ich mein iPhone nicht zu Hause lassen muss, damit meine Freundin fernsehen kann …

Dieser Kurzfilm sollte Ihre Frage beantworten:

Können Sie alles mit iPad und iPhone verwenden? Also alle iOS-Geräte?

Coole Sache! Danke für den Tipp.

25 verschiedene Fernbedienungen sind etwas nervig. Aber wie Sie muss ich Sie zuerst von etwas überzeugen.

Glücklicher Rest der Woche
Matthias

Ich muss nicht überzeugen. Wir haben lange über eine Sache nachgedacht. Jetzt ist nur noch die Frage, welches der beiden … 8 Geräte ausreicht (eigentlich …) und der Preis für das Ultimate viel teurer ist. Aber wahrscheinlich? Ich weiß es noch nicht. Ich habe noch Zeit, bevor ich sie kaufen kann 😀

Hoffentlich wird bald nur der Ultimate Hub verfügbar sein – zumindest ist er auf der Logitech-Website aufgeführt. Schließlich benötigen Sie keine Fernbedienung, wenn jeder ein Android- oder iOS-Gerät hat.

Hat jemand Erfahrung mit Harmony Home Control? Leider kann ich im Internet kaum Informationen dazu finden und es ist nur "begrenzt" bei Amazon erhältlich.

8 Mrz, 2021

Tech Blog in einem neuen Look

Regelmäßige Leser meines Blogs werden dies diese Woche bemerken, da das Blog diese Woche in einem neuen Gewand präsentiert wurde. Das Setup und damit die Akkulaufzeit des Blogs betrug knapp zwei Stunden. Danach war das Blog größtenteils wieder betriebsbereit. In der letzten Woche haben sie an den kleinen Dingen gearbeitet und versucht, Feedback von den Lesern zu erhalten. In ungefähr einer Woche kann ich Ihnen das neue Design vorstellen, und ich hoffe, es gefällt Ihnen. Natürlich bin ich immer noch offen für Optimierungsvorschläge oder Ratschläge und Kommentare, ob hier in den Kommentaren oder auf einer der vielen Social-Media-Plattformen.

Das neue Design ist für die Anzeige auf Mobilgeräten optimiert, sodass Sie unterwegs dem Tech-Blog folgen und Artikel lesen können, die auf Ihre Anzeige zugeschnitten sind. … Wenn Sie sich wohl fühlen, können Sie Blog-Beiträge abonnieren oder. Ich habe die Flattr-Schaltfläche unter allen Posts entfernt. Das können Sie jetzt tun.

Viel Spaß beim Lesen und freuen uns auf einige Bewertungen in naher Zukunft, Geräte häufen sich hier jetzt …

Im März 2010 habe ich Technikblog gestartet. Seitdem habe ich mehrmals pro Woche über technische Themen gebloggt, die mich faszinieren und in meinem täglichen Leben begleiten, von Smartphones, Computern, Geräten, technischen Geräten bis hin zu HowTo-Anweisungen und Testberichten für Geräte für Smart Home und Elektrofahrzeuge.

Ich mag es wirklich, hell und klar

8 Mrz, 2021

Hyperlapse aus Portugal in einer neuen Form: "Timelapse in Motion"

Das folgende Hyperlapse-Video aus Portugal ist derzeit zu Recht beliebt. Der Fotograf und Herausgeber Kirill Neyezhmakov hat „Zeitraffer in Bewegung“, wie er es nennt, mit nie zuvor gesehenen Übergängen und Unterwasseraufnahmen kombiniert. Zunächst war die sequentielle Implementierung zusammen mit der Musik erfolgreich, sodass ich dieses Video nicht vor Ihnen verbergen konnte. Nach meinen eigenen Zeitrafferversuchen muss ich von Zeit zu Zeit Hyperlapse ausprobieren. Aber genug Worte, lassen Sie die Bilder sprechen:

Im März 2010 habe ich Technikblog gestartet. Seitdem habe ich mehrmals pro Woche über technische Themen gebloggt, die mich faszinieren und in meinem täglichen Leben begleiten, von Smartphones, Computern, Geräten, technischen Geräten bis hin zu HowTo-Anweisungen und Testberichten für Geräte für Smart Home und Elektrofahrzeuge.

Verdammt … warum sollte ich meinen Zeitraffer an Donnerstag binden =)
Ich habe gestern einen Artikel geschrieben. Zeitlich für Donnerstag … Jetzt mit dir gesehen * gg *

Ich habe oft so gefühlt, ich habe es gestern geschrieben und bin mit heute zusammengefallen 😉

8 Mrz, 2021

Erfahrung mit neuen Gesetzen für Drohnenmodelle seit dem 1. August 2014.

Jan Steiner hat sich letztes Jahr mit mir zusammengetan und sich bereit erklärt, ausführlicher darüber zu sprechen. Dies ist besonders interessant, weil er bei AIR14 in Payern war und weil das Team wahrscheinlich das erste war, das die Genehmigung in der neuen FOCA-Umgebung erhielt:

Seit letztem Jahr, Ende August und Anfang September, sind mehrere Monate vergangen, auf der wohl größten Flugschau des Jahres in ganz Europa auf dem Militärflugplatz Payern. Sie fragen sich vielleicht, was dies mit Drohnenmodellen zu tun hat, als es eine Flugshow mit echten Flugzeugen war. Nun, ich muss ein wenig zurück …

Als Mitglied der Luftwaffe war ich aktiv an der Entwicklung von AIR14 beteiligt. Ich war für den Multimedia-Bereich verantwortlich und in diesem Teilprojekt ging es darum, ein Konzept zu entwickeln, in dem sich alles widerspiegelt, zum Beispiel mit Live-Streaming, großen Bildschirmen, Kamera-Setup (fest auf dem Sitz montiert und auch einer GoPro in) ein Flugzeug) wie alle anderen vor Ort TV-Steuerung. Im endgültigen Konzept wurden 14 große Bildschirme (von 6 m2 bis 80 m2) an verschiedenen Stellen in der gesamten Anlage installiert. Die Flugshow selbst wurde von insgesamt 10 Kameras live aufgezeichnet und vom Schweizer Fernsehsender RTS in einem Truck verarbeitet. Neben dem Video-Feed, der auf der Website auf großen Bildschirmen ausgestrahlt wurde, hat RTS auch einen eigenen Stream für YouTube vorbereitet. So können Sie die Flugshow bequem von zu Hause aus auf der Couch genießen. Mit dieser Idee waren wir in erster Linie daran interessiert, dem Publikum, einschließlich der am Standort Anwesenden, neue Perspektiven und Perspektiven zu zeigen, die bei einer Flugshow noch nie gesehen wurden.

Aber jetzt zurück zu den 10 Kameras und dem Drohnenmodell. Als aktiver Pilot des Modells hatte ich von Anfang an die Idee, dass eine der Kameras eine solche Drohne sein könnte, die dann „frei und flexibel“ Bilder von Ereignissen aus der Luft in den Kontrollraum übertragen könnte. Ich wusste, dass das Schweizer Fernsehen eine solche Drohne bereits erfolgreich im Langlauf am Lauberhorn eingesetzt hatte. Warum also nicht zur Airshow gehen? Ich gebe zu, dass der Plan ehrgeizig war, sehr ehrgeizig. Die Gefahr, bei einer Flugshow mit einer Kamera zu fliegen, bei der Flugzeuge normalerweise bereits in der Luft sind und ihre Demonstrationen zeigen? Viele Eingeweihte sagten mir von Anfang an: "Vergiss es, du wirst nie damit durchkommen." Aber die Idee ließ mich nicht los, getreu dem Motto: "Alle sagten, dass dies nicht getan werden sollte, bis jemand kommt, der es nicht weiß" (Autor unbekannt). Und so begannen wir, Aktionen in meinem Team zu planen und zu koordinieren. Erstens intern mit unseren eigenen verschiedenen Bereichen, die von der Verwendung einer solchen Drohne betroffen oder zumindest betroffen sein werden. Dann, Anfang Juli, war es Zeit, sich die Geschichte auch damit anzuschauen. Da FOCA ohnehin bereits Partner von AIR14 war, war es einfach, sie zu kontaktieren. Ich stellte unser detailliertes Konzept für den Einsatz von Drohnen vor, einschließlich des Risikomanagements, das weitgehend genehmigt wurde. Aber dann haben wir erfahren, dass die Gesetzgebung zum Einsatz solcher Drohnen bei Großveranstaltungen oder die Einführung neuer Mindestanforderungen in unmittelbarer Nähe der Menge: Sie müssen 100 m einhalten – das wissen wir alle bereits. Unser Konzept konnte dies jedoch überhaupt nicht abdecken. Wir wollten, dass die Drohne mit der Kamera in einer maximalen Höhe von 15 m zwischen der Zuschauerlinie und der Hauptpiste fliegt, damit wir die Zuschauer gut fotografieren und die Flugzeuge auf der Piste rollen und positionieren können. Aufgrund interner Einschränkungen mussten wir jedoch einen sicheren Abstand zu den Pisten einhalten. Dies machte es unmöglich, Abstand zum Publikum zu halten. Es war also klar, dass wir eine spezielle Erlaubnis brauchten, um diese Drohne mit einer Kamera zu benutzen. Auf Anweisung von FOCA mussten wir das sogenannte GALLO-Formular, Teil F, ausfüllen (es handelt sich um Sequenzdiagramme). Die Sicherheitsmechanismen der Drohne müssen erklärt werden, z. B. was sie bei einem Motorschaden tut. Natürlich gibt es auch komplexere Fragen, z. B. was passiert, wenn der Hauptcontroller der Drohne ausfällt und ob er gesteuert werden kann (die GPS-Funktion „Zurück nach Hause“ reicht nicht aus!). Und während wir eine echte Drohne mit einer von Profis hergestellten Kamera fliegen wollten, hatte selbst diese nicht nur für diesen Anlass einen eingebauten Sicherheitsmechanismus. Mitte letzten Jahres steckte das Thema "Rettung von Drohnen" und deren Sicherheitsmechanismen noch in den Kinderschuhen. Die ersten Fallschirme für unbemannte Luftfahrzeuge waren mehrere Wochen auf dem Markt, und wir hatten nicht genügend Zeit, sie zu testen.

Also was nun? Kreativität war jetzt erforderlich. Am Ende hatte das Unternehmen, das die Drohne betreibt, eine brillante Idee: Sie können die Drohne in einer Art "Bonded Flight" fliegen. Dies bedeutet, dass die Drohne mit einem Kabel mechanisch am Boden befestigt ist und aufgrund der maximalen Kabellänge niemals in den Bereich des Betrachters fallen kann, selbst wenn die Kontrolle vollständig verloren geht. Absturz. Um die Notaufnahme etwas größer zu machen, wurde ein 100 m langes horizontales Kabel etwa 50 cm über dem Boden verlängert, an dem das Drohnenkabel mit einem Laufring befestigt war. FOCA fand diese Lösung angemessen und traf am Freitag vor dem ersten Tag der Flugschau in Payern ein. Sie wollten die Installation bewerten, aber auch die Flugfähigkeiten des Drohnenpiloten testen – ja, er musste einen Testflug durchführen. Dies sollte in erster Linie zeigen, dass er seine Drohne in jeder Situation unter Kontrolle hält – oder dass er sie in schwierigen Situationen wieder unter Kontrolle bringen kann (laut FOCA).
Unser Setup wurde akzeptiert und der Drohnenpilot konnte den Testflug erfolgreich abschließen. Nichts hinderte die FOCA daran, die erste schweizerweite Ausnahme für den Betrieb eines unbemannten Luftfahrzeugmodells für AIR14 zu erteilen, das näher als 100 Meter von einer Menschenmenge entfernt ist.
Der Aufwand hat sich gelohnt, die Fotos sprechen für sich.

Übrigens habe ich kürzlich festgestellt, vorausgesetzt – Zitat: "Das unbemannte Luftfahrzeug ist mit einem Kabel an einem bestimmten Punkt befestigt, und das Gerät kann im Falle eines Kontrollverlusts niemanden gefährden." Ende des Zitats. Wenn das kein Zufall ist …

Ein weiterer wichtiger Punkt am Ende

Die Zusammenarbeit mit FOCA war immer sehr offen, transparent und konstruktiv. Alle Teilnehmer waren immer bemüht, eine akzeptable Lösung zu finden. Es macht so viel Spaß zu arbeiten.
Wenn Sie die besten Momente von AIR14 (wieder) sehen möchten.
Bilder: Tino Scherer, erhalten von

Im März 2010 habe ich Technikblog gestartet. Seitdem habe ich mehrmals pro Woche über technische Themen gebloggt, die mich faszinieren und in meinem täglichen Leben begleiten, von Smartphones, Computern, Geräten, technischen Geräten bis hin zu HowTo-Anweisungen und Testberichten für Geräte für Smart Home und Elektrofahrzeuge.

Wie genau sah der Test für den Piloten aus? Fliegt ein FOCA-Mitarbeiter irgendwo einen Hubschrauber ohne Sicht eines Piloten und der Pilot muss ihn manuell zurückgeben?

Hanspeter … Ich habe die Prüfung nicht selbst besucht. Mal sehen, ob ich etwas herausfinden kann. Hallo Yang

War Perna (vom Team Blacksheep) ein Drohnenpilot? Der Pilot auf dem Bild sieht aus wie Perna …
Übrigens: Toller Bericht, vielen Dank.

Hallo Martin … Der Pilot war Remo Masina, obwohl ich nicht weiß, ob er "Erna" heißt. Hallo Yang

Soweit ich weiß, ist dies Perna (Remo) von TBS. Soweit ich im letzten Herbst gelesen habe, musste der Multikopterpilot bei der Ankunft von Air14 praktische Tests im manuellen Modus durchlaufen. Sprechen Sie ohne Atti- oder GPS-Unterstützung, wie Sie es von DJI-Flugsteuerungen kennen. Natürlich wäre es interessant, mehr Informationen darüber zu haben, wie genau diese Prüfung aussah.

Hallo zahm,
Danke für die Information; Es ist eigentlich Remo (Perna) von TBS.

Kassensturz hat auf srf etwas mit Multikoptern und Schweizer Recht zu tun.

Danke, verpasst, aber ich werde einen Blick darauf werfen!

war ein eher bescheidener Beitrag….

Vielen Dank für Ihre Erfahrungspunkte. Ich bin neu in diesem Bereich und schaue mir gerade diesen Artikel an, der mir definitiv sehr geholfen hat. Danke vielmals

8 Mrz, 2021

Parrot stellt AR.Drone 2.0 mit HD-Kamera und neuen Funktionen vor

Ich habe letztes Jahr eine Parrot AR.Drone gekauft und hatte ein bisschen Spaß damit, es ist unglaublich. Nach einer Weile war der Spaß für mich buchstäblich verflogen. Ich wünschte, ich hätte etwas mehr Schub, um meine beste Kamera mitnehmen zu können. Jetzt ist dieses Problem mit einer HD-Kamera und einer Auflösung von 720p bei 30 fps behoben. Hölle! Genau das, was ich wollte. Aber das ist noch nicht alles, was die zweite Version der Drohne bietet:

AR.Drone 2.0 Verbesserungen

Hier sind die aus meiner Sicht wichtigsten Neuerungen:

Ausgabe

Ich freue mich sehr auf die neue Drohne, sie bringt einige Verbesserungen mit sich, die ich gegenüber dem Vorgänger erzielt habe. Mit der Reisefunktion können Sie es einfach ausprobieren und das Fliegen erleben. Ich hoffe, dass die Motoren auch etwas leistungsstärker sind, damit Sie auch bei leichtem Wind gut fliegen können. Zum Schluss noch ein Video für dich:

Im März 2010 habe ich Technikblog gestartet. Seitdem habe ich mehrmals pro Woche über technische Themen gebloggt, die mich faszinieren und in meinem täglichen Leben begleiten, von Smartphones, Computern, Geräten, technischen Geräten bis hin zu HowTo-Anweisungen und Testberichten für Geräte für Smart Home und Elektrofahrzeuge.

Die Videos sind immer toll. Ich frage mich, welches WiFi eine solche Reichweite hat 🙂

Die Videos sind einfach großartig.
Wie Sie wissen, hatte ich einen Vorgänger, es war erstaunlich, wie weit die Drohne gehen kann und die Kommunikation stabil bleibt. Sie sollten auch sehen, dass WLAN im Freien viel häufiger ist als …

Sehr cool!!! Wissen Sie bereits, wie viel die Drohne kosten wird?

Ja, sie reden über 299 Dollar

Dies wird wieder ein Problem für mich sein. Dann kann ich dieses Ding so programmieren, dass es zur US-Botschaft fliegt und mit Fotos zurückkehrt. Ich bin gespannt auf die Reaktion der Soldaten.

Da die Bilder live übertragen werden sollen, werden Sie wahrscheinlich etwas sehen, bevor die Soldaten aufhören zu schießen …

Sehr cooles Video! Was ist die Reichweite der Drohne?

Wirklich toll, wenn es einen Nachfolger für den Nine Eagle Solo Pro V2 gab :). Ich bezweifle nur, dass es wirklich so einfach zu bedienen ist, wie im Video gezeigt. Und das "Spielzeug" ist zu teuer, um es wegzuwerfen.

Es ist genauso einfach zu bedienen wie auf dem Bild gezeigt. Wie Sie wissen, hatte ich die erste Version, sie ist unglaublich stabil und fliegt leicht.
Solo Pro V2 (ich habe es immer noch) – kein Vergleich, viel nervöser …

8 Mrz, 2021

Willkommen in meinem neuen Blog

Je länger ich technische Artikel in meinem snowbound.ch-Blog schreibe, desto mehr schreibe ich Produktbewertungen. Da Snowbound jedoch eher ein persönlicher Blog sein sollte, habe ich technikblog.ch erstellt. Hier erscheinen Testberichte, Nachrichten aus der Welt der Technologie, Gadgets, Web 2.0 usw.

Der Blog ist seit dem 11. März aktiv und wird etwa 2 Wochen lang im Beta-Test sein. Die Funktionen wurden getestet und natürlich wird das Feedback der Leser geschätzt. Ich werde Artikel veröffentlichen, einige davon sind ältere, die ich von Snowbound übernommen habe, und einige sind aktuell. Also viel Spaß beim Lesen und vielen Dank für Ihre Kommentare!

Im März 2010 habe ich Technikblog gestartet. Seitdem habe ich mehrmals pro Woche über technische Themen gebloggt, die mich faszinieren und in meinem täglichen Leben begleiten, von Smartphones, Computern, Geräten, technischen Geräten bis hin zu HowTo-Anweisungen und Testberichten für Geräte für Smart Home und Elektrofahrzeuge.

8 Mrz, 2021

Meine Meinung zu Apple Special Event und neuen Produkten

Fu, gestern war es ein ganz besonderes Ereignis mit einigen Neuerungen. Die meiste Zeit habe ich aufgeschrieben, Daten und Fakten hinzugefügt und mit Produktbildern dekoriert. Meine eigene Meinung war zu kurz und ich möchte sie hier aufschreiben. Wenn Sie die Präsentation selbst verpasst haben und sie trotzdem sehen möchten.

iPad Air und iPad Mini Retina

Datei. Jetzt kommt es sogar mit einem neuen A7-Chip und einer 64-Bit-Architektur, was großartig sein sollte. Zunächst einmal denke ich, dass das iPad mini für Vielreisende und Pendler einen deutlichen Vorteil gegenüber seinem großen Bruder hat. Ich kann das Fehlen der vom iPhone 5S bekannten Touch ID nicht beurteilen, da ich es noch nicht ausprobiert habe. Da das iPad jedoch viel seltener entsperrt werden muss als das „allgegenwärtige“ Smartphone, finde ich es nicht allzu tragisch.

Dies machte die Ankündigung mit einem neuen Namen, weil Apple-Kenner Air mit dem ultraschlanken Design verbinden, das wir vom MacBook Air kennen. Das iPad Air zeichnet sich vor allem durch sein geringeres Gewicht und die deutlich schmalere sowie seitlich reduzierte Karosserie aus. Die Luft liebt es, mich zu inspirieren, besonders das geringere Gewicht sollte sich spürbar positiv auswirken, und ich freue mich immer noch auf den A7. Da ich selten mit dem Zug reise, werde ich wahrscheinlich ein 9,7-Zoll-Gerät verwenden und ein iPad Air kaufen.

Mac Pro

Irgendwie wollte Apple jeden Technikfan mit seinem Produktionsvideo begeistern. Es steckt voller Technik und dank der doppelten GPU und der umfangreichen Konfigurationsoptionen sollten einige professionelle Benutzer ihren Schatz mit dem Mac Pro gefunden haben. Für den durchschnittlichen Benutzer ist der Kaufpreis von über CHF 3.000 wahrscheinlich zu hoch, zumal es keinen Bildschirm gibt, wie dies beim iMac der Fall ist. Wenn Sie jedoch viel mit Foto- oder Videobearbeitung arbeiten, sollte Sie die Power Machine auf jeden Fall interessieren.

OS X Mavericks

Apples neuestes Betriebssystem. Überraschenderweise konnte ich es mit einer guten Download-Geschwindigkeit selbst herunterladen und installieren. Ich habe eine großartige neue integrierte Karte mit 3D-Ansichten ausprobiert, nach Bedarf gezoomt und gescrollt. Ansonsten habe ich aus Zeitgründen nicht viel versucht, aber der komprimierte Speicher und die erhöhte Laufzeit für Mobilgeräte sollten besonders interessant sein. Die Tatsache, dass im Finder auch Registerkarten möglich sind und Dateien mit Tags versehen werden können, erleichtert die Verwendung. Ansonsten kann ich keine Erklärung abgeben und freue mich auf die neuen Funktionen.
Der Preis hat mich besonders überrascht, denn Mavericks ist kostenlos. Auch hier habe ich einen Preis von rund CHF 39 erwartet – ich würde auch gerne investieren.

Apple – die Könige der Akkulaufzeit ?!

Zu Beginn der Veranstaltung gab OS X Mavericks bekannt, dass allein das neue Betriebssystem die Akkulaufzeit um eine Stunde verlängern wird. Auf der gleichen Ausrüstung beim Surfen. Bei ihm muss man sich sogar 1,5 Stunden lang Filme ansehen. Die neuen Grafikchips im MacBook Pro sollten außerdem noch energieeffizienter sein, und das iPad Air sollte einen kleineren Akku haben, die Akkulaufzeit bleibt jedoch gleich. Dies sollte dem neuen A7-Chip zu verdanken sein, der als äußerst energieeffizient gilt. Alles in allem scheint es mir, dass Apple eine immer bessere Akkulaufzeit unter Kontrolle hat und in der Lage ist, die Energieeffizienz zu berechnen – ich bin glücklich!

Apple – plötzlich so viel kostenlos ?!

Nachdem Apple die Katze frühzeitig aus der Tasche gezogen und angekündigt hatte, dass OS X Mavericks kostenlos sein würden, fügten sie eine weitere hinzu. Da iWork und iLife für OS X und iOS mit dem neuen Gerät ebenfalls kostenlos sind und Microsoft damit natürlich dem Risiko von Office (auch Google Docs sind kostenlos) sowie Windows 8 ausgesetzt ist. Apple hat bereits das neueste Betriebssystem für Benutzer eingeführt billig und iWork und iLife waren auch vergleichsweise billig, aber andere Konstruktionen sind kostenlos. Apple scheint im App Store gutes Geld zu verdienen und die Hardware selbst zu verkaufen, sodass Sie es sich leisten und gute Bewertungen erhalten können, während der Druck auf die Konkurrenz wächst. Aus meiner Sicht ist dies ein interessanter Schritt und scheint mir in die richtige Richtung zu gehen. Woran denkst du?

Deine Meinung

Was halten Sie von neuen Produkten, einem neuen Betriebssystem oder einer Vielzahl von Ankündigungen für freie Software? Ich bin neugierig, mit Ihnen über die Kommentarfunktion zu teilen!

Im März 2010 habe ich Technikblog gestartet. Seitdem habe ich mehrmals pro Woche über technische Themen gebloggt, die mich faszinieren und in meinem täglichen Leben begleiten, von Smartphones, Computern, Geräten, technischen Geräten bis hin zu HowTo-Anweisungen und Testberichten für Geräte für Smart Home und Elektrofahrzeuge.

Ich kann Ihren Kommentar zu neuen Produkten von Apple abonnieren. Ich werde wahrscheinlich von iPad 3 WiFi auf das neue iPad Mini Retina Wifi & Cellular upgraden. Auf Reisen hatte das iPad fast immer die gleiche Größe wie mein 12-Zoll-Thinkpad. Da ich den Kindle ohnehin mehrere Monate lang nicht zum Lesen brauchte und nur auf dem iPad las, wurde das Ganze etwas tragbarer und kompakter.

Ansonsten ist die Entwicklung freier Software in der Tat sehr interessant. Das Ziel ist einfach, einen Personal Computer anzubieten, der alles bietet, was ein professioneller Benutzer und in Zukunft Unternehmen benötigen könnte. Dank iCloud und der Möglichkeit, an Dokumenten zusammenzuarbeiten, wird dies eine Menge Spaß machen.

Ich habe absichtlich gewartet, bevor ich ein Tablet gekauft habe, als ich vor einigen Monaten mit Retina über ein iPad mini spekulierte. Apple macht mich zu einer verwöhnten Wahl, das iPad Air sieht auch sehr vielversprechend aus! Die Preise sind jedoch immer noch ein Faktor für ein anderes Tablet. schau, schlaf 2-3 mal drauf 🙂

Abgesehen vom Mac Pro fand ich die Produktpräsentation eher uninteressant. In beiden Fällen kam "das nächste große Ding" nicht zustande, und statt Innovation konzentrierte sich Apple wieder auf die Evolution.

Sie liegen jedoch falsch, was Sie über MS Office gesagt haben. Bisher war Apple das einzige Unternehmen unter den drei großen Unternehmen, das noch Geld für Hobby-Office-Apps berechnete. Wie Google mit Docs bietet MS seit langem Office Web Apps an, eine kostenlose Lösung für anspruchslose Office-Dokumente. Aus dieser Sicht ist Apple nur diesem Beispiel gefolgt.

Außerdem kann ich Apples Prahlerei nicht verstehen, dass Mavericks – anders als die Konkurrenz – kostenlos sind. Erstens ist Mavericks nur ein kleines Update, und zweitens sind solche Modellupdates auch für die angegebene Konkurrenz kostenlos und nicht nur für die Aktualisierung von MS von Win 8.0 auf Win 8.1. Und hier folgte Apple und machte keine Fortschritte. Aber Apple Boys wissen seit Jahren, wie man das Banale als Innovation und persönliche Investition vermarktet. Das gleiche alte, das gleiche alte.

Immer diese Lächerlichkeit von Apple. Immer die gleichen Behauptungen, dass Apple keine Innovationen gebracht hat. Immer das haben wir mehr erwartet. Immer die, die sowieso niemand kauft. Aber hallo, das ist immer noch möglich. Apple hat das Smartphone neu erfunden. Apple hat die Tablets wieder kühl gemacht. Microsoft versagt seit Jahren mit Ihren Tablets. Apple hat die Musikindustrie gerettet. Dank Apple bröckelt der PC-Markt. Apple hat das erste Tablet und Smartphone mit einem 64-Bit-Prozessor. Sie können die mobile Welt nur einmal ändern. IOS kam vor Android. Apple hat bereits alles revolutioniert, was Sie konnten. Es gibt keine 200 neuen Funktionen in Windows 8.1. Windows 8.1 ist tatsächlich eine schlechte Verbesserung gegenüber Windows 8. Der einzige Grund, warum die Apple-Aktie weiter fällt, sind Analystenaussagen. Was für dumme kleine Kinder ohne Ahnung von der Welt, die jemals ein Gerät erfunden oder gebaut haben. Und doch diese Lächerlichkeit von Apple. Immer die gleichen Behauptungen, dass Apple keine Innovationen gebracht hat. Immer das haben wir mehr erwartet. Immer die, die sowieso niemand kauft. Hat Microsoft die Computerwelt seit den Tagen von Windows verändert oder revolutioniert? Ich finde Apple großartig, andere wie Samsung oder HTC. Na und? Jeder sollte verwenden, was er mag und was er mag.

Meiner Meinung nach ist es lobenswert, dass Apple neue Software kostenlos veröffentlicht. Office-Apps sind nicht nur Web-Apps, sondern vollständige native Apps. Außerdem erhält selbst ein Snow Leopard-Benutzer ein kostenloses Upgrade auf Mavericks. Zum Beispiel, wenn ein Windows XP-Benutzer ein kostenloses Upgrade auf Windows 8 durchführen kann – im weitesten Sinne.

@superschweizer: Das ist meine Rede! Niemandem, niemandem ist etwas gelungen, das mit Apple vergleichbar ist, immer nur kleine Änderungen hier, neue kleine Funktionen dort, aber sonst nichts.

Hier geht es nicht um das, was Apple vor 5 Jahren getan hat, sondern um neue Produkte. Und dies ist eher ein "Aufholprozess" als eine Revolution. Windows sieht keine Notwendigkeit für Weiblichkeit mit Slogans wie "200 neue Funktionen", dies ist nur für diejenigen, die wenig über Updates wissen. Jedes kleinste Programm hat 200 Funktionen. In Bezug auf 64-Bit: Hier finden Sie auch Informationen für diejenigen, die nichts über die Prozessorarchitektur verstehen. Hinweis. Geräte haben maximal 4 GB RAM. Ich fange allmählich an, den Begriff "Student" zu verstehen. "Apple hat bereits alles revolutioniert, was es konnte" – Kein Kommentar.

Außerdem gibt es ein MacBook Pro mit Retina-Revision: Ich habe darauf gewartet und meine Bestellung vor langer Zeit aufgegeben. Der Preis wurde auch durch verbesserte Leistung gesenkt. Ich denke auch, dass es erwähnenswert ist.
Die Apps sind auch für ehemalige DVD-Kunden kostenlos (Sie müssen nur die Systemsprache auf Englisch und USA einstellen) – ich finde das ziemlich bemerkenswert.
Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung. Wir müssen uns das iPad Mini Retina ansehen, aber es ist sehr attraktiv.

Das einzige, was wirklich fehlt, ist ein neu gestaltetes Kino.

8 Mrz, 2021

Die neuen Aktivitäts-Tracker von Fitbit: Fitbit Charge, Charge HR und Surge

Renato machte mich auf die Akte aufmerksam. Wie es jetzt aussieht, wurde dies durch zwei neue Modelle bestätigt, das Charge und das Charge HR, aber ein weiteres Modell namens Surge wurde hinzugefügt. Letzteres ähnelt eher einer Art Smartwatch. Fitbit Charge sollte in Kürze verfügbar sein, Fitbit Charge und Fitbit Surge jedoch erst ab Anfang 2015.

Fitbit-Ladung

Fitbit Charge ist fast vollständig für 129,95 USD erhältlich. Der Aktivitäts-Tracker verfügt über eine kleine Anzeige, auf der die Uhrzeit oder der aktuelle tägliche Status Ihrer eigenen Bewegung angezeigt wird, z. B. Schritte, Kalorienverbrauch und zurückgelegte Strecke. Fitbit Charge verfolgt auch die Schlafenszeit und verfügt über einen integrierten Vibrationsalarm. Das Display kann Sie auch über eingehende Anrufe informieren, wenn das Smartphone gekoppelt ist. Die Akkulaufzeit beträgt 7 Tage.

Fitbit Charge HR

Fitbit Charge HR entspricht Fitbit Charge, wie der Name schon sagt, verfügt jedoch auch über einen Herzfrequenzsensor. Dies dient dazu, den Herzschlag am Handgelenk zu messen, wie wir bereits von oder wissen. Laut Fitbit sollte die Messung autonom und regelmäßig, dh rund um die Uhr, erfolgen. Gleichzeitig reicht die Charge HR für 7 Tage nicht aus, der Akku sollte in 5 Tagen entladen sein. Der Charge HR sollte zu einem fairen Preis von 149,95 USD auf den Markt kommen, aber wie eingangs erwähnt, erst 2015.

Fitbit Surge

Last but not least der Fitbit Surge, der das brandneue Fitbit-Portfolio abrundet. Der Surge ist nicht mehr nur ein Tracker, sondern verfügt über einen GPS-Sensor und eine vollständige Anzeige. Neben der eigentlichen Tracking-Funktion anderer Modelle wird die zurückgelegte Strecke dank GPS auch vollständig erfasst. Es sollte eine Vielzahl von Sportarten unterstützen und Daten auswerten, die auf dem Fitbit-eigenen Portal gesammelt wurden. Die Akkulaufzeit sollte 7 Tage betragen und das Display kann dank der Bluetooth-Verbindung auch Anrufe und SMS anzeigen. Der Fitbit Surge wird auch 2015 auf den Markt kommen und für 249,95 USD im Einzelhandel erhältlich sein.

Ausgabe

Ich bin auf jeden Fall froh, dass Fitbit wieder aktiver wird, nachdem ich leider wenig von Ihnen gehört habe. Persönlich habe ich Fitbit-Tracker immer geliebt und werde mindestens ein, wenn nicht zwei neuere Modelle in Betracht ziehen. Zuallererst finde ich den Fitbit Surge aufregend, weil in der Zwischenzeit einige Hersteller ihre Trainingsuhren mit GPS-Bewegungssensoren aufgerüstet haben, um Aktivitäten wie oder zu verfolgen. Ich werde Sie gerne über die Neuigkeiten informieren …

Im März 2010 habe ich Technikblog gestartet. Seitdem habe ich mehrmals pro Woche über technische Themen gebloggt, die mich faszinieren und in meinem täglichen Leben begleiten, von Smartphones, Computern, Geräten, technischen Geräten bis hin zu HowTo-Anweisungen und Testberichten für Geräte für Smart Home und Elektrofahrzeuge.

GESUNDHEIT … Apple Watch hat sie kürzlich abgelehnt ?!

8 Mrz, 2021

Microsoft zeigt XBox One Demonstration der neuen Benutzeroberfläche

Der Verkauf von zwei Nextgen-Konsolen rückt näher, und die beiden Hersteller wetteifern um unentschlossene Käufer. Es gibt also immer neue Informationen über Konsolen, über die ich hier bereits berichtet habe. Microsoft hat jetzt ein Video veröffentlicht, das Sie durch die XBox One-Benutzeroberfläche führt. Mark Whitten und Yusuf Mehdi zeigen Ihnen sofortiges Umschalten, biometrisches Login, Live-Streaming, Skype usw.

Die XBox One wird am 22. November in viele Länder (einschließlich Deutschland) geliefert, die Schweiz nicht inbegriffen. Wenn Sie die XBox One nicht vor 2014 haben möchten, sollten Sie dies tun.

Im März 2010 habe ich Technikblog gestartet. Seitdem habe ich mehrmals pro Woche über technische Themen gebloggt, die mich faszinieren und in meinem täglichen Leben begleiten, von Smartphones, Computern, Geräten, technischen Geräten bis hin zu HowTo-Anweisungen und Testberichten für Geräte für Smart Home und Elektrofahrzeuge.

Ist das genau das, was ich meine, oder hat die XBox One mehr Funktionen als die PlayStation 4? Einige waren unter anderem schockiert über die Nachricht, dass die PlayStation 4 kein DLNA-Streaming unterstützt.

8 Mrz, 2021

Synologie mit neuen NAS-Geräten: Embedded DataStation EDS14 und DS414j

Synology hat sein Angebot erneut um zwei neue NAS-Geräte erweitert. Einerseits gibt es ein klassisches Gerät für 4 Festplatten und normale Dienste. Es richtet sich in erster Linie an preisbewusste Käufer. Auf der anderen Seite handelt es sich um das sogenannte Apple TV – eine große Box mit einem USB 3.0-Anschluss und einem SD-Reader für die Netzwerkintegration.

DiskStation DS414j

Dies ist der perfekte Start für NAS-Neulinge, die kein extrem leistungsstarkes System benötigen und nicht zu viel Geld ausgeben möchten. Mit einem 4-Bay-Gehäuse sind Sie jedoch für die Zukunft gerüstet, da Sie mit 2 Laufwerken beginnen und im Laufe der Zeit ein Upgrade durchführen können. Der DS414j ist mit einem Dual-Core-Prozessor (MindSpeed Comcerto 2000 Dual Core 1,2 GHz) und USB 3.0 ausgestattet. Dies sollte 112,28 MB / s Lesen und 80,38 MB / s Schreiben über das Netzwerk ermöglichen. Ebenfalls enthalten sind ein integriertes Gleitkommamodul (vorausgesetzt, die Gesamtleistung des Hauptprozessors wird verbessert), 512 MB RAM, insgesamt 8,5 W Festplatten-Ruhezustand und die neueste Version von DiskStation Manager. Der DS414j kann 4 Festplatten mit bis zu 20 TB verarbeiten.

Integrierte DataStation EDS14

Es wurde für den Einsatz in speziellen Umgebungen entwickelt. Dank eines speziellen Kühlmechanismus kann es bei Umgebungstemperaturen von -20 ° bis 50 ° C betrieben werden. Der EDS14 wird von einem 1,2-GHz-Prozessor und 512 MB RAM angetrieben. Dies sollte Lesegeschwindigkeiten von bis zu 111,77 MB / s mit einem USB 3.0-Laufwerk und Schreibgeschwindigkeiten von 49,4 MB / s liefern. EDS14 bietet nicht viele Verbindungen. Es gibt nur zwei LAN-Anschlüsse, einen SD-Kartenleser und eine USB 3.0- und USB 2.0-Schnittstelle.

Im März 2010 habe ich Technikblog gestartet. Seitdem habe ich mehrmals pro Woche über technische Themen gebloggt, die mich faszinieren und in meinem täglichen Leben begleiten, von Smartphones, Computern, Geräten, technischen Geräten bis hin zu HowTo-Anweisungen und Testberichten für Geräte für Smart Home und Elektrofahrzeuge.

Hallo Hans, der Verweis auf DS414j ist immer noch falsch und 🙂 … würdest du den DS414j von 414 ohne j bevorzugen und 140.- in HD speichern? 🙂

Danke an Sasha für den Hinweis, ich habe ihn gerade korrigiert. Ich würde Version j verwenden, es sei denn, Sie haben andere spezielle Anforderungen als sauberen Netzwerkspeicher. Andernfalls wählen Sie die teurere Option und erhalten Sie zuerst 2 Teller …