8 Mrz, 2021

Suunto Ambit3 geht mit einer GPS-Trainingsuhr in Runde 3

als Begleiter bei sportlichen Aktivitäten sowie im Alltag. und der Ambit der dritten Generation wird diesen Herbst in den Handel kommen. Es bietet einige Innovationen, aber vor allem ist das Gesamtpaket überzeugend:

Familienambition3

Suunto Connected Family ist der Name eines neuen Komplettbausatzes des finnischen Herstellers, der im Herbst erhältlich sein wird. Hinter dem Namen stehen vier neue Produkte, die jede Outdoor-Aktivität vereinfachen und unterstützen:

Suunto Ambit3 Sport

Ambit3 Sport ersetzt Ambit 2S und ist in erster Linie für Amateursportler gedacht. Die GPS-Uhr deckt wiederum verschiedene Sportarten wie Laufen, Schwimmen, Radfahren oder Multisporttraining wie Triathlon ab. Der Ambit3 Sport wird in vier Versionen erhältlich sein: Premium White Sapphire, Sport Blue und Black and White. Ambit3 Sport ist mit Bluetooth Smart ausgestattet, sodass es während der Fahrt mit einem Smartphone gekoppelt und synchronisiert werden kann.

Suunto Ambit3 Peak

Das neue Flaggschiff Ambit3 Peak startet als Nachfolger von Ambit 2. Die GPS-Uhr eignet sich für Outdoor-Enthusiasten und Sportler, die sich auf die neueste und beste Ausrüstung wie Barometer, Höhenmesser und eine Hochleistungsbatterie verlassen möchten. Die Funktionen des Vorgängers wurden angepasst, beispielsweise spezielle Funktionen zum Laufen, Schwimmen und Radfahren. Besonders hervorzuheben ist die Aufzeichnung des Pulses beim Schwimmen. Nach dem Verlassen des Wassers werden die Daten vom Brustgurt automatisch an das Ambit3 oder das Smartphone übertragen.

Bluetooth Smart anstelle von ANT +

Der Wechsel von ANT + zu Bluetooth Smart ist interessant, er hat konsequent stattgefunden, sodass ANT + -Sensoren in Zukunft nicht mehr mit dem neuen Ambit3 verwendet werden können. Der Hauptvorteil von Bluetooth Smart ist die Möglichkeit, ein Smartphone zu verbinden. Lernblöcke können auf ein Smartphone heruntergeladen werden, Ambit3 zeigt Smartphone-Nachrichten (eingehende Anrufe, SMS usw.) an und Ambit3 kann auch mit der Movescount-App konfiguriert werden.

Intelligenter Herzfrequenzsensor

Der Suunto Smart Sensor ist der kleinste Bluetooth Smart-kompatible Herzfrequenzsensor auf dem Markt. Der neue Suunto Smart Sensor kann mithilfe der Movesense-Technologie an den neuen Suunto-Herzfrequenzmesser angeschlossen oder an kompatible Sportbekleidung angeschlossen werden. Wenn Ihr Suunto Smart Sensor an einen Suunto-Herzfrequenzmesser angeschlossen ist, können Sie jetzt Ihre Herzfrequenz beim Schwimmen aufzeichnen. Ihre Herzfrequenz wird beim Schwimmen gespeichert und dann über Bluetooth Smart an die Ambit3-App oder Suunto Movescount übertragen, wenn Sie aus dem Wasser steigen. Suunto Smart Sensor und Riemen werden mit den Versionen Ambit3 Peak und Ambit3 Sport HR geliefert. Der Gürtel kann jedoch auch separat erworben und mit der Suunto Movescount App oder anderen Bluetooth Smart-kompatiblen Geräten verwendet werden.

Neue Movescount App

Die neue Movescount-App ist praktisch das Herz der Suunto Connected-Familie. Es kann allein zum Aufzeichnen und Austauschen von Daten oder in Kombination mit einem neuen Sensor oder einer neuen Ambit3-Uhr verwendet werden. Ich bin auch froh, dass die App endlich ein neues Aussehen hat. Die App wird zum ersten Mal für iOS-Geräte verfügbar sein und kann ab dem 1. September im App Store heruntergeladen werden. Das Erscheinungsdatum der Android-Version wird mit dem bekannt gegeben.

Übrigens sollte die neue Movescount-App auch in der Lage sein, automatisch Videos wie diese zu erstellen:

Ausgabe

Ich habe mich kürzlich gefragt, ob es bald ein Suunto-Update geben wird und hier ist es. Ich bin beeindruckt von der neuen Linie, zumal sie ständig auf Bluetooth Smart umschaltet und Sie sofort eine Verbindung zu Ihrem Smartphone herstellen. Für mich ist Suunto Ambit2 immer noch mein Lieblings-Trainingsbegleiter, und mit Ambit3 ist das Vergnügen noch besser!

Im März 2010 habe ich Technikblog gestartet. Seitdem habe ich mehrmals pro Woche über technische Themen gebloggt, die mich faszinieren und in meinem täglichen Leben begleiten, von Smartphones, Computern, Geräten, technischen Geräten bis hin zu HowTo-Anweisungen und Testberichten für Geräte für Smart Home und Elektrofahrzeuge.

Hallo Hans, wie siehst du die Uhr im Vergleich zur Fenix 2?

Vielleicht werde ich versuchen, das neue zu testen und es dann mit Ambit3 zu vergleichen.

Hallo Hans,
Ich habe einen Bereich der 1. Generation!
Ich würde gerne zu 3 gehen, aber ich hatte oft Probleme mit meiner Herzfrequenz und Kalorienaufnahme.
So hatte ich oft keine Anzeichen dafür, dass es keine Verbindung gab und immer dagegen schauen musste, und die Kalorienaufnahme hörte einfach nie auf!
wollte fragen, ist es besser mit ambit3?
Rau

7 Mrz, 2021

LG G Watch R: Runde Android Wear Smartwatch kommt im November

… Es ist seit langem bekannt, dass sich der Nachfolger der LG G Watch R in einem frühen Stadium befindet, und es ist jetzt auch bekannt, wann sie verfügbar sein wird: Android Wearables werden ab Anfang November in Elektrofachgeschäften in der Schweiz erhältlich sein. Nutzer in ausgewählten Märkten können die G Watch R auch im Google Play Store erwerben . Das Merkmal der neuen Smartwatch ist ihr Design, ihre abgerundete Form und ein 1,3-Zoll-P-OLED-Display, das die gesamte Uhr ausfüllt.

Hauptmerkmale der LG G Watch R.

Ausgabe

Von allen derzeit geplanten Smartwatches ist mein Favorit die LG G Watch R, gemessen an den Bildern in der Presse. Es sieht aus wie eine High-End-Herrenuhr, aber mit einem 1,2-GHz-Snapdragon-Prozessor bietet es viel Leistung, gepaart mit 512 MB RAM und 4 GB Speicher. Besonders beeindruckt hat mich das 1,3-Zoll-P-OLED-Display. Dank Android Wear ist die G Watch R problemlos mit jedem Android-Smartphone (ab Android 4.3) kompatibel und unterstützt somit alle Anwendungen aus dem Google Play Store.

Die LG G Watch R ist ab November für CHF 299 (UVP) im Elektronikgeschäft erhältlich.

Im März 2010 habe ich Technikblog gestartet. Seitdem habe ich mehrmals pro Woche über technische Themen gebloggt, die mich faszinieren und in meinem täglichen Leben begleiten, von Smartphones, Computern, Geräten, technischen Geräten bis hin zu HowTo-Anweisungen und Testberichten für Geräte für Smart Home und Elektrofahrzeuge.

Hallo Hans, danke für den Blog. Selbst wenn ich bereits eine Smartwatch in der Hand hatte und von diesen wundersamen Geräten erfahren habe, frage ich mich manchmal, warum überhaupt eine Smartwatch? Wo liegt die Grenze zwischen der Befriedigung bestehender Bedürfnisse und der Schaffung neuer Bedürfnisse, die durch Werbemarketing usw. verursacht werden?

Ich kann mich wirklich nicht entscheiden, ob es Moto 360 oder LG R.: /
Ich mag das Aussehen des Moto 360 etwas mehr, aber LG hat eindeutig bessere Spezifikationen.